Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Vierzehn Kanons über die ersten acht Fundamentalnoten der Arie aus den Goldberg-Variationen

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Vierzehn Kanons über die ersten acht Fundamentalnoten der Arie aus den Goldberg-Variationen
Bemerkung: 1. Canon simplex
2. all' roverscio
3. Beide vorigen Canones zugleich, motu recto e contrario
4. motu contrario e recto
5. Canon duplex à 4
6. Canon simplex über besagtes Fundament à 3
7. Idem à 3
8. Canon simplex à 3, il sogetto in Alto
9. Canon in unisono post semifusam à 3
10. Alio modo, per syncopationes et per ligaturas à 2 / Evolutio
11. Canon duplex übers Fundament à 5
12. Canon duplex über besagte Fundamental-Noten à 5
13. Canon triplex à 6
14. Canon à 4 per Augmentationem et Diminiutionem
Opus: BWV2 1087/1078: Vierzehn Kanons über die ersten acht Fundamentalnoten der Aria aus den Goldberg-Variationen

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
J.S.Bach Complete Edition (Brilliant Classics-Edition 2014) (Brilliant, ADD/DDD, 1970-2014)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Die „Bach Complete Edition“ war im Jahr 2000 die erste enzyklopädische Box von Brilliant Classics. Die Gesamtausgabe der Werke von Johann Sebastian Bach (1685-1750) wurde zum dauerhaften Erfolg, nicht nur wegen des günstigen Preises, sondern auch weil die Fachpresse die Qualität der Aufnahmen bestätigte. Die dritte Fassung der „Bach Complete Edition“ zeichnet sich durch einige wesentliche Veränderungen aus: Das Orgelwerk liegt nun in der Einspielung von Stefano Molardi auf historischen mitteldeutschen Instrumenten vor; die Sonaten und Partiten für Violine sind in der Neueinspielung von Kristóf Baráti und die Violinkonzerte in der Interpretation von Thomas Zehetmair zu hören. Die großen Chorwerke liegen nun in Aufnahmen bedeutender deutscher Klangkörper wie der Akademie für Alte Musik Berlin, der Dresdner Philharmonie oder dem Gewandhausorchester Leipzig mit exzellenten Solisten vor. Last but not least: Durch eine effizientere Verteilung der Werke konnten über ein Dutzend CDs eingespart werden. Die in der Box zusammengefassten Aufnahmen entstanden zwischen 1970 und 2014 für das DDR-Label Eterna, Berlin Classics oder als hochwertige Eigenproduktionen.

Letzte Änderung am 9. August 2015

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de