Lebenslauf von Amy Marcy Cheney Beach

Bild von Amy Marcy Cheney Beach Zu einer Zeit, als alle Welt davon überzeugt war, dass nur Männer gut komponieren können, nicht aber Frauen, brach Mrs. Amy Beach in die Domäne der Orchesterschaffenden ein. Amy Beach war die erste nordamerikanische Komponistin, die es gewagt hat, eine Symphonie zu schreiben. Amy Marcy Cheney Beach (1867-1944) begann ihre Karriere als Wunderkind: Schon als Einjährige - so heißt es - konnte sie 40 verschiedene Melodien singen, im Alter von 2 Jahren improvisierte sie die zweite Stimme, und mit 3 brachte sie sich selbst das Lesen bei. Auch als Komponistin verließ sie sich auf ihre autodidaktischen Fähigkeiten: Die Kunst der Orchesterinstrumentation eignete sie sich mit der Instrumentationslehre von Hector Berlioz an.
Letzte Änderung am 1. Mai 2004