CD-Tipps zu 'Messe C-Dur'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messe C-dur op.86 (DGG, DDD, 1989/1990)
Ludwig van Beethoven (1770-1827)

F. Nierhaus in HiFiVision 12 / 92: "Mit großer Genugtuung habe ich wieder feststellen kön- nen, wie weit Gardiner mit seiner histo- rischen Besetzungspraxis von aller Dünn- blütigkeit entfernt ist. Durch den farbigen Klang der alten Instrumente stellt er mo- derne Ensembles ins Abseits, außerdem nimmt er den sinfonischen Gestus des Werks ernst."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messe C-dur op.86 (Telarc, DDD, 1990)
Ludwig van Beethoven (1770-1827)

FonoForum 9 / 91:"Solisten, Chor und auch das Orchester leisten durchweg Überragendes. ..auch klangtechnisch voll überzeugende Auf- nahme."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Missa Solemnis op.123 (DGG, ADD, 74/69)
Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Gramophone 6 / 75 zu op. 123: "Eine überragende Einspielung dieses großen Werkes, die ich nur mit Superlativen begrüßen kann. In Böhms Darstellung dieses Meisterwerks kommt jedes Detail von Herzen. Das Solo-Quartett ist wirklich erstklassig. Die Qualitäten der Wiener Philharmoniker bei dieser Art von Musik muss man nicht weiter betonen."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messe C-Dur op.86 (Carus, DDD, 2011)
Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Beethoven, Missa: »Bedenkt man (...) die Jahreszahl und das zeitgenössische Umfeld, dann erscheint die Partitur heute in der Regel viel zu mächtig interpretiert – verlangt das Werk doch eher einen Blick zurück auf die späten Messen Haydns. Welch ein Gewinn damit verbunden ist, zeigt Frieder Bernius mit seinen wieder einmal glänzend disponierten Ensembles in einer auch akustisch fulminanten Einspielung, bei der einfach alles stimmt (...). Ein großer Wurf.« (FONO FORUM, Dezember 2013)

Letzte Änderung am 15. Oktober 2017