CD-Tipps zu 'Klavierquartett Nr. 1'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierquartette Nr.1-3 (Philips, ADD, 1973/66)
Johannes Brahms (1833-1897)

Penguin Guide:"Herrliche Aufführungen mit dramatischen Allegros - lebhaft und gedankenvoll, mit sensiblen langsamen Sätzen. Die musikalische Strukturierung ist klug gewählt, der Klang ist erstklassig."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierquartett Nr.1 op.25 (DGG, ADD, 70)
Johannes Brahms (1833-1897)

M. Kahlweit in FonoForum 12 / 71: "Die Musik des jungen Brahms sollte so vorgetragen werden, daß man dabei nicht ruhig sitzen bleiben kann. Genauso wird das Quartett hier gespielt, voller gespannter innerer Erregung, entladen dynamischen Ausbrüchen."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierquartett op.25 (in der Bearbeitung von Schönberg) (Querstand, DDD, 2007)
Johannes Brahms (1833-1897)

FonoForum 03 / 08: "Aber hochinteressant und vor allem für Bach-Kenner eigentlich unverzichtbar sind sie dennoch, diese Bearbeitungen, zumal das MDR-Sinfonieorchester unter Jun Märkls Leitung aus dem Vollen schöpft."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierquartett op.25 (in der Bearbeitung von Schönberg) (BIS, DDD, 00)
Johannes Brahms (1833-1897)

G. Schubert in FonoForum 9 / 01: »So verfügt das Orchester über ein reiches Klangspektrum, dessen innere Mitte stets spürbar bleibt. Hinzu kommt in diesen Aufnahmen eine ungemein kompetente interpretatorische Agilität, die dem immer noch kammermusikalischen Grundcharakter der Schönbergschen Brahms-Instrumentierung gerecht wird.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierquartette Nr.1-3 (Claves, DDD, 97)
Johannes Brahms (1833-1897)

M. B. Weiß in KLASSIK heute 9 / 98: "Nicht Perfektion ist das Ereignis dieser Aufnahme, sondern das sich trotz dieser Perfektion die ganze emotionale Kraft der Stücke überträgt, ja, daß eigentlich erst diese technische Makellosigkeit den Transfer der künstlerischen Inhalte ermöglicht!"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierquartette Nr.1 & 3
Johannes Brahms (1833-1897)

Piano News 02 / 09: "Das Nash Ensemble besteht aus erfahrenen und versierten Kammermusikspezialisten. Auch in dieser Einspielung der Brahms-Klavierquartette Nr. 1 und Nr. 3 zeigt sich diese Erfahrung durch eine unfassbar spielintensive und klangdichte Inszenierung dieser Quartette. Hier kommt einfach alles zusammen, die Vermischung des Klangs der Streicher untereinander ebenso wie die Individualisierung ihrer Klangcharaktere. Und natürlich ist da Ian Brown, der erfahrene Pianist am Klavier. Gemeinsam loten die vier jegliche Tiefe dieser beiden so hochromantischen Werke aus."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierquartett Nr.1 op.25 (DGG, DDD, 2003)
Johannes Brahms (1833-1897)

FonoForum: »In der Eingangs-Romanze bei Schumann zelebriert Argerich feine dynamische Übergänge, die Musik schwebt.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierquartette Nr.1-3 (Pentatone, ADD, 1973)
Johannes Brahms (1833-1897)

Penguin Guide:"Herrliche Aufführungen mit dramatischen Allegros - lebhaft und gedankenvoll, mit sensiblen langsamen Sätzen. Die musikalische Strukturierung ist klug gewählt, der Klang ist erstklassig."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierquartett Nr.1 op.25 (Sony, DDD, 1986)
Johannes Brahms (1833-1897)

W. Konold in FonoForum 3 / 88:"...Die Auf- nahme dürfte dank ihrer konsequenten Durch- führung, die jedoch nie als Einseitigkeit zu verstehen ist, Maßstäbe setzen. Da auch die Aufnahmetechnik überzeugend gearbeitet hat, kann man diese Einspielung einschränkungslos empfehlen."

Letzte Änderung am 21. Oktober 2017