Benjamin Britten (1913-1976)

Diversions

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Diversions
Widmung: "For Paul Wittgenstein"
Entstehungszeit: 1940, rev. 1954
Uraufführung: 16. Januar 1942 in Philadelphia (Academy of Music)
Orchester: The Philadelphia Orchestra
Dirigent: Eugene Ormandy
Pianist: Paul Wittgenstein
Besetzung: Klavier (linke Hand) und Orchester
Spieldauer: ca. 23 Minuten
Erstdruck: Boosey & Hawkes
Opus: op. 21

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzert op.13 (Hyperion, DDD, 2007)
Benjamin Britten (1913-1976)

FonoForum 01 / 09: "Die Nachwelt scheint Britten verübelt zu haben, dass er so geistvoll war. Wie könnte man sonst erklären, dass ein so glänzendes Virtuosenstück wie das Klavierkonzert kaum gespielt wird. Steven Osborne mildert allzu zentrifugales Schillern, findet Zwischentöne bittersüßen Spiel-Ernstes. Die Vehemenz des Toccata-Kopfsatzes spielt er aber schlichtweg umwerfend aus."

Sätze:

1. Satz: Theme
2. Satz: Var. 1. Recitative
3. Satz: Var. 2. Romance
4. Satz: Var. 3. March
5. Satz: Var. 4. Arabesque
6. Satz: Var. 5. Chant
7. Satz: Var. 6. Nocturne
8. Satz: Var. 7. Badinerie
9. Satz: Var. 8. Burlesque
10. Satz: Var. 9. Toccata I - Toccata II
11. Satz: Var. 10. Adagio
12. Satz: Finale. Tarantella
Letzte Änderung am 12. Mai 2009

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de