CD-Tipps zu 'Nevĕsta messinská'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Die Braut von Messina (CPO, DDD, 2015)
Zdenek Fibich (1850-1900)

klassik-heute. com 07 / 2016: »Eine Produktion, die dem Theater zur Ehre gereicht und es in orchestraler wie vokaler Hinsicht mit größeren Bühnen aufnehmen kann. Auch wenn Kombo Ishii die Musiker gelegentlich mächtig aufdrehen lässt, ist - jedenfalls auf der Tonkonserve - die Balance zu den Stimmen immer tadellos. Und man staunt, was für vortreffliche Sänger dem Hause zur Verfügung stehen. Lucia Cervoni beeindruckt als Isabella mit ihrem warmen, dunklen Mezzo und intensiver Gestaltung. Aber auch der in der Höhe sich prachtvoll entfaltende lyrische Bariton Thomas Florio, der schneidend helle Tenor Richard Samek und die interessant timbrierte Sopranistin Noa Danon zeigen starkes Profil.«
Die deutsche Bühne 08 / 2016: »Hervorragend musizierter Mitschnitt der deutschen Erstaufführung in Magdeburg.«
klassik. com 09 / 2016: »Dieser Mitschnitt der ›Braut von Messina‹ ist nicht nur ein wunderbares Tondokument von Fibichs klangschöner Oper, sondern auch ein hoch zu schätzendes Zeugnis, welch lebendig und auf den Punkt gebrachte Aufführungen an deutschen Theatern zu erleben sind.«
FonoForum 11 / 2016: »Das Werk erweist sich in der Tat als Trouvaille, bietet dem Ohr farben- und facettenreiche, auch mit Wagners Elixieren übergossene Musik, die ein Etablieren im erweiterten Repertoire als durchaus gerechtfertigt erscheinen ließe.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Die Braut von Messina (Sup, AAD, 75)
Zdenek Fibich (1850-1900)

K. Malisch in FonoForum 7 / 94: "Dem von Wagners Musikdramen beeinflußtem, germanophilen Zdenek Fibich gelang damit die bedeutendste tschechische Operntragödie des 19. Jahrhunderts, die hier in summa kompetent dargeboten wird. Herausragend: Gabriela Benackova als Titelheldin."

Letzte Änderung am 21. Oktober 2017