CD-Tipps zu 'Trio Nr. 1 für Pianoforte, Violine und Violoncell [Klaviertrio Nr. 1]'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klaviertrios Nr.1 & 2 (op.24 & 36) (Antes, DDD, 00)
Heinrich von Herzogenberg (1843-1900)

P. T. Köster in KLASSIK heute 3 / 01: "Für den heutigen Hörer bedeuten Herzogenbergs Werke eine willkommene Be- reicherung des Repertoires, deren unmittelbar überzeugende Gefühlswärme das Arensky Trio ansprechend zu vermitteln weiß."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klaviertrios Nr.1 & 2 (op.24 & 36) (CPO, DDD, 2006)
Heinrich von Herzogenberg (1843-1900)

Spiegel Online 02 / 08: »So wirkt es geradezu mutig, dass sich das junge Atos Trio unlängst Herzogenbergs von Insidern als ›Nischenrepertoire‹ abgehakten Stücke vorgenommen hat. Fulminant zeigen Annette von Hehn (Violine), Stefan Heinemeyer (Cello) und Thomas Hoppe (Klavier) dabei ihr Können. Zarte Übergänge, perfekt Dynamik und überhaupt ein Zusammenspiel wie aus einem Guss machen die Klangarbeit zu einem Erlebnis.«
klassik-heute. com 02 / 08: »Trotz der deutlich spürbaren stärkeren Konzentration und Straffung im späteren d-Moll-Trio erscheint das frühere Werk – zumal in dieser Interpretation des fabelhaften Atos-Trios – keinesfalls unfertiger oder gar weniger hörenswert. Die Aufnahmen sind ein origineller und großer Wurf für den doch wenig originellen Tonträgermarkt. Sie sind auch ein leidenschaftliches Plädoyer für Aufführungen dieser Trios im Konzertsaal.«
WDR 3 Hörzeichen 04 / 08: »Federleichte Eleganz kann nicht jeder hörbar machen. Das ATOS Trio kann. Die Aufnahme klingt aufregend neu. Der heimliche Meister trifft auf ein fulminantes Ensemble.«

Letzte Änderung am 15. Oktober 2017