CD-Tipps zu 'Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873-1943)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sergej Rachmaninoff,Klavier "A Window in Time" II (Telarc, DDD, 96)

E. Bezold in Stereo 6 / 99: "Energiegeladen, brillant, transferiert der elektronisch gesteuerte Bösendörfer- Reproduktionsflügel all das, was auf den Klavierrollen an Einstanzungen von Rachmaninoff festgehalten wurde. Ein faszinierendes Dokument."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
24 Preludes (Ges.-Aufn.) (Virgin, DDD, 1991)

M. Mezger in stereoplay 8 / 93: "Alexeev ver- leiht Rachmaninoffs Musik eine Clarte, eine durchgestaltete Griffigkeit, eine nüchterne Eleganz, als spiele er gar nicht Rachmani- noff, sondern - sagen wir - Gabriel Faure."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
24 Preludes (Ges.-Aufn.) (Hyperion, DDD, 2008)

Sunday Times: "Osbornes Version ist seit Vladimir Ashkenazy die am meisten überzeugende. Seine verblüffende Technik illuminiert die virtuosen Aspekte der Werke, die lyrischen Passagen spielt er mit Rachmaninoffscher Schönheit."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lieder

„(...) war es an der Zeit dem Liedkomponisten Rachmaninow neue Aufmerksamkeit zu schenken. Delphian hat es getan und um den souveränen Pianisten Iain Burnside ein großartiges Ensemble geschart.“ (FONO FORUM, Juli 2014)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Werke für Klavier (Decca, ADD/DDD, 1963-2013)

stereoplay 12 / 1988 (zu den Konzerten): "Bildhaftigkeit, atmosphärische Dichte, Poesie und die spezifisch dunkle Färbung dieser Musik werden so sehr suggestiv in Klang gesetzt, ohne auch nur einen Takt der sentimentalen Trivialisierung preiszugeben. Rachmaninow hätte gewiß seine Freude gehabt an dieser einfühlsamen Deutung."

„Ashkenazys Rachmaninoff Aufnahmen – egal ob Konzerte oder die ausgereiften Solo-Klavierwerke – sind durch ihre Balance der enthaltenen Kraft und lyrischem Verständnis absolute Spitze.“ (The Daily Telegraph / London)

„Ashkenazy hat ein wahnsinniges Fingerspitzengefühl und großartigen Schwung. Sein poetisches Gefühl gibt es kein zweites Mal.“ (The Penguin Guide)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lieder (Ondine, DDD, 2011)

»Dmitri Hvorostovsky macht von der unendlichen Bandbreite der Färbungen seiner luxuriösen, dunklen Stimme Gebrauch, um die sehnsuchtsvollen Nuancen von Bitterkeit und Reue zu erhellen ... die bewunderungswürdig vielen Facetten an Ausdruck und Dynamik wurde von Ivari Ilja, seiner Klavierbegleitung, kongenial gespiegelt.« (The New York Times)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Klavierwerke Vol.1 (Odradek, DDD, 2013)

»Artur Pizarro hat es sich zum Ziel gesetzt, Rachmaninoffs komplette Werke für Soloklavier aufzunehmen.
Der portugiesische Pianist macht keine halben Sachen, sondern widmet sich gerne den gesammelten Werken eines bestimmten Komponisten. Über Rachmaninoff sagt er, seine Musik sei das Tagebuch eines Lebens in Klängen.« – BBC Music Magazine (März 2014)

»Pizarro zeigt sich hier als Pianist von exakt dosierter Leidenschaft. Alles ist abgewogen, nicht überbordend, wunderbar erfühlt und klanglich erfüllt gespielt. (...) Diese Einspielung macht neugierig auf die nächsten Folgen!« (Audio, März 2015)

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 21. Oktober 2017