Heinrich Kaspar Schmid (1874-1953)

Sonate für Bratsche und Klavier

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Sonate für Bratsche und Klavier
Entstehungszeit: 1941
Uraufführung: 25. Oktober 1941 in München (Hercules-Saal)
Ausführende: Ludwig Ackermann (Viola), Heinrich Kaspar Schmid (Klavier)
Besetzung: Viola und Klavier
Manuskript: H. K. Schmid-Archiv, Landau/Isar
Erstdruck: Heinrich Kaspar Schmid-Archiv Landau/Isar
Edition Walter Homolka, Musikverlag
Opus: op. 111: Sonate für Bratsche und Klavier

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Kammermusik (CPO, DDD, 2007/2008)
Heinrich Kaspar Schmid (1874-1953)

klassik-heute. com 04 / 10: »Hier haben sich vier exzellente junge Musiker zusammengetan, um ein abwechslungsreiches Programm zu präsentieren, das die Qualitäten von Schmids Musik nachdrücklich vor Ohren führt: einprägsame Themen, ein breites Ausdrucksspektrum, klare, knappe Formen, meisterliche Satztechnik und ein sicheres Gespür für die individuellen Möglichkeiten der Instrumente.«
klassik-heute. com: »Einprägsame Themen, ein breites Ausdrucksspektrum, klare, knappe Formen, meisterliche Satztechnik und ein sicheres Gespür für die individuellen Möglichkeiten der Instrumente. Alles überaus beredte Musik voller Vitalität und Sensibilität, die in derart überzeugender Wiedergabe zu wiederholtem Hören einlädt.«
Ensemble 08 / 10: »Es nimmt gefangen, wie sehr die Musiker dem langsamen Satz aus dem Klarinettentrio Zeit und Raum schenken. Auf dieser CD wird Kammermusik exemplarisch gelebt.«

Sätze:

1. Satz: Con moto moderato
2. Satz: Scherzo
3. Satz: Finale
Letzte Änderung am 24. Juli 2007

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de