Robert Schumann (1810-1856)

Zwickauer Symphonie

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Zwickauer Symphonie
Tonart: g-Moll
Entstehungszeit: 1832-33
Besetzung: Orchester
Erstdruck: Frankfurt: Henry Litolff / C. F. Peters, 1972
Opus: HK WoO 29: Sinfonie g-moll für Orchester

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Zwickauer Symphonie (CPO, DDD, 2011)
Robert Schumann (1810-1856)

Pizzicato 01 / 2014: »Die Musik erklingt in flüssigen, schwungvollen und transparenten Einspielungen. Brillante Romantik.«
klassik-heute. com 01 / 2014: »Sicher, das Vorspiel zu ›Manfred‹ ist naturgemäß bis zum Bersten von verschrobener Energie erfüllt, doch Beermann gelingt es, das ›assoziative‹ Komponieren in diesem wilden Stück so kräftig auszuleuchten, dass dieser Manfred hinter Beethovens Ziehtochter Leonore herzujagen scheint. Schließlich muß man auch die sogenannte Zwickauer Symphonie des jungen Schumann gehört haben: Manches darin, vor allem die brodelnden, fäusteschwingenden Motive und die eine oder andere Anspielung, dazu ein paar instrumentatorische Knalleffekte, die, obzwar noch nicht ausgereift, gerade in ihrer Ruppigkeit was ungemein Echtes haben – das ist bis zum letzten knirschenden Akkord noch einmal ein rechtes Vergnügen.«

Sätze:

1. Satz: Allegro molto
2. Satz: Andantino assai Allegretto
Letzte Änderung am 30. Dezember 2015

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de