DVD-Tipps zu 'Un ballo in maschera'

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Un Ballo in Maschera (DGG, 1991)
Giuseppe Verdi (1813-1901)

Künstler: Luciano Pavarotti, Leo Nucci, Aprile Millo, Florence Quivar, Harolyn Blackwell, Metropolitan Opera Orchestra, James Levine

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Un Ballo in Maschera (Decca, 1980)
Giuseppe Verdi (1813-1901)

FonoForum 08 / 08: "Luciano Pavarotti zeigt sich als Riccardo nicht nur stimmlich sondern auch künstlerisch in seiner Bestform. Die Liebesduette mit Amelia vibrieren vor Sinnlichkeit, da auch Katia Ricciarelli weit über ihre sonstige Form hinauswächst, mit weichem "mezza voce" und feinen Piani für die gelegentlich harten Höhen entschädigt. Dass Verdis "Ballo" hier als ein Kammerspiel von intensivster Spannung zu erleben ist, liegt auch an dem außergewöhnlich geschmeidigen Orchesterspiel, in dem sich ein schlanker, gelegentlich fast eleganter Klang mit einem starken dramatischen Pulsschlag verbindet."

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Un Ballo in Maschera (EuroArts, 2005)
Giuseppe Verdi (1813-1901)

A-R. Thöming in FonoForum 01 / 07: "Für Glücksmomente sorgen: Chiara Taigi als Amelia, Massimiliano Pisapia als Riccardo und der warme Klang des Gewandhausorchesters; Chailly dirigiert Verdi als Muttersprachler."

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Un Ballo in Maschera (VAI, 1967)
Giuseppe Verdi (1813-1901)

FonoForum 02 / 09: »Carlo Bergonzi malt den Gustavo mit der für ihn typischen Eleganz und Eloquenz, wunderschön phrasierend. Antonietta Stella singt die Amelia durchaus ansprechend, technisch sauber, mit apartem Timbre. Emsig zirpt Margherita Guglielmis Oscar. Oliviero de Fabritiis modelliert das Drama mit dem NHK Symphony Orchestra ausdrucksvoll.«

Letzte Änderung am 15. Oktober 2017