CD-Tipps zu 'Cellokonzert a-Moll'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Orchesterwerke (CPO, DDD, 91-93)
Robert Volkmann (1815-1883)

Fanfare (USA) 9 / 94: »Während die erste Symphonie drückend, unheilvoll, von tiefem Ernst geprägt ist, ist die zweite optimistisch und heiter. Und Volkmann macht einige wunderbare Musik aus seinem Material.«
American Record Guide 12 / 94: »Wenn Sie Brahms und Schumann mögen, werden Sie diese Musik ebenfalls in der Sammlung haben wollen.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Cellokonzert a-moll op.33 (Hänssler, DDD, 2008)
Robert Volkmann (1815-1883)

Crescendo März / April / Mai 2010: "Das schwungvolle und nobel sangliche Cellokonzert in einem Satz ist Volkmanns populärstes Werk und bildet eine wunderbare Ergänzung zum Schumann'schen. Hin zu kommen Ersteinspielungen: ein Andante mit Variationen für drei Celli und drei kurze Genre-Stücke für Cello und Klavier - zauberhaft. Peter Bruns spielt nüchtern innig, technische vorzüglich, mit erlesenem Geschmack und wird sensibel begleitet vom Mendelssohn Kammerorchester Leipzig unter Leitung seines Bruders Jürgen."

Letzte Änderung am 21. Oktober 2017