CD-Tipps zu 'Der fliegende Holländer'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der Fliegende Holländer
Richard Wagner (1813-1883)

Hermes Opernlexikon:"Analytisch klare, trotzdem gefühlsbetonte, vor allem aber drama- tisch effektvoll gesteigerte Holländer-Vision."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der Fliegende Holländer (DGG, ADD, 1971)
Richard Wagner (1813-1883)

Hermes Opernlexikon:"In der von Böhm ruhig und konzentriert geleiteten Aufführung waren Stewart ein packender Holländer, Ridderbusch ein väterlicher Daland."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der Fliegende Holländer (LS, ADD/LA, 61)
Richard Wagner (1813-1883)

Hermes Opernlexikon:"Großartig Sawallischs zügige, rhythmisch pointierte Darstellung."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der Fliegende Holländer (Naxos, DDD, 92)
Richard Wagner (1813-1883)

Gramophone 9 / 93:"Na denn, hier ist eine Überraschung: Diese superbillige Version kommt auf die Liste und setzt sich mit einem einzigen Sprung an die Spitze. Rundum gut gesungen, ohne Schwächen in der Besetzung und mit vielen Stärken, hat sie gleich einen Vorteil gegenüber ihren Rivalen. Alle großen Szenen werden mit rhythmischem Elan und präziser Führung von Steinberg geleitet. Ein aufregendes Ereignis! Ingrid Haubold ist eine Entdeckung. Niemals habe ich einen Erik gehört, der dem von Peter Seiffert gleichkommt. Die bestens bekannte Marga Schiml ist eine exzellente Mary. Diese Aufnahme übertrifft alle anderen erhältlichen Aufnahmen und und alle süchtigen Wagnerianer sollten sie sich, besonders zu diesem Preis, zulegen."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der Fliegende Holländer (Warner, DDD, 83)
Richard Wagner (1813-1883)

K. Schumann im Musikmarkt 1 / 85:"Die Berliner Philharmoniker sind die Hauptdar- steller, wuchtig, vollsaftig, ja drastisch. ..'Der Fliegende Holländer'-eine Hochseesinfonie mit obligaten Singstimmen. ..Karajan at his best."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Daniel Barenboim - Complete Wagner Operas (Teldec, DDD, 1991-2001)
Richard Wagner (1813-1883)

Stereo 5 / 2002 (Tannhäuser): "Hingebungsvoll engagiert sich die Staatskapelle Berlin für das farbgesättigte, opalisierende Klangspektrum. Am Werk ist eine treffliche Wagner-Crew. Der Chor der Deutschen Staatsoper bietet erste Güteklasse." FonoForum 2 / 1999: "Chor und Orchester und Dirigent des neuen "Lohengrin" bieten hohen professionellen Standard. Das ist differenziertes, präzises Musizieren." Musikmarkt 1 / 1996 (Tristan): "In praller, saftiger, irdischer Klangpracht begibt sich, was zur Seltenheit geworden ist: Ein kundiges, aufeinander eingeschworenes Ensemble verwirklicht ein klares, dramatisches, den Untertitel "Handlung" betonendes Konzept. Man hört bestes Bayreuth." Stereo 9 / 2005 (Ring): "Geschmeidig gelingen die Übergänge. Barenboim versteht es, mit den Sängern zu atmen. Graham Clark gibt stimmlich wie intellektuell einen faszinierenden Loge. Hinreißend gestaltet Waltraud Maier den Dialog in der Begegnung mit Brünnhilde." Observer (Ring): "Eine monumentale Version unter Baren- boim, vielleicht die beste, die es auf CD gibt."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der Fliegende Holländer (Pentatone, DDD/LA, 10)
Richard Wagner (1813-1883)

Kulturspiegel: »Als akustisches Optimum plant Marek Janowski seinen konzertanten Berliner Wagner-Zyklus. Die erste Aufnahme löst den hohen Anspruch voll ein: Sie glänzt mit Matti Salminen, Ricarda Berbeth, Robert Dean Smith und Albert Dohmen, überzeugt auch in dramatischer Verve und klanglicher Transparenz. Großartige Chor-Präzision und ein opulentes Booklet machen die Wagner-Freude perfekt.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der Fliegende Holländer (Ausz.) (Decca, DDD/LA, 1985)
Richard Wagner (1813-1883)

P. Pachl in FonoForum 6 / 86:"Die Wahl der Ur- fassung ist musikalisch ein Gewinn: da stürmt und drängt alles, da ist Wagner wirklich der revolutionäre Außenseiter. ..Simon Estes in der Titelfigur ist der optimale Interpret. ..Klang- bild: Präsent, unverfärbt im authentischen Bay- reuther Mischklang."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der Fliegende Holländer (DHM, DDD, 2004)
Richard Wagner (1813-1883)

Stereo 03 / 05: "Ein luftig gestrickter, fast spielopernhaft anmutender dunkel timbrierter Untergrund, auf dem die mit leichtem Stimmvolumen agierenden Protagonisten ihre Rollen ausleben."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der Fliegende Holländer (Warner, ADD, 1968)
Richard Wagner (1813-1883)

Hermes Opernlexikon:"Analytisch klare, trotzdem gefühlsbetonte, vor allem aber drama- tisch effektvoll gesteigerte Holländer-Vision."

Letzte Änderung am 21. Oktober 2017