CD-Tipps zu 'Messe A-Dur'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messen BWV 234 & 235 (Chandos, DDD, 1998)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

K.​ Adolf in Scala 11/99: »Die schlank geführten und sehr klaren Stimmen meistern beide virtuos: die Läufe haben ein schönes Legato, die Soli strahlen große Wärme und Ruhe aus.​ Eine außerordentlich harmonische Aufnahme.​«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messen BWV 234 & 235 (Alpha, DDD, 2007)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

FonoForum 02/09: »Dieser Einstieg belegt, wie klang- und tiefsinnig das junge Ensemble Pygmalion zu gestalten vermag.​ Einerseits werden manche Sätze der beiden lutherischen Messen von der jugendlichen Unbeschwertheit belebt; andererseits aber wird manches durch wirklich schmerzhaftes Auskosten von Dissonanzen erdenschwer gewichtet.​«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messen BWV 233-236 (Lutherische Messen) (harmonia mundi, DDD, 2006)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

»Den homogen klingenden Chorsätzen werden die Arien mit ihren sehr individuell klingenden Solisten geradezu entgegengesetzt.​ Junghänel entwickelt dabei ungewöhnlich viel Temperament und schafft zwingend wirkende Spannungsbögen.​ Dank einer solch einleuchtenden Lesart lässt sich diesen Messen der Ruch der Zweitrangigkeit vollkommen nehmen.​« (FonoForum, Juli 2007)
»Nun gesellt sich Cantus Cölln zur illustren Interpretenschar und darf für sich in Anspruch nehmen, nach seiner Einspielung der h-moll-Messe von 2003 wieder mit einer Referenzaufnahme in Sachen Bach aufwarten zu können … eine vollkommen schlüssige, klanglich beeindruckende Interpretation.​« (Concerto)

Letzte Änderung am 30. Juli 2021