CD-Tipps zu 'Französische Suite Nr. 3'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Werke für Blockflöte, Viola da gamba, Laute (Oehms, DDD, 2011)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

FonoForum 08/11: "Keine Frage, Stefan Temmingh ist ein exzellenter Blockflötist, seine beiden Kompagnons sind ebenfalls virtuose Musiker, und die Trioversionen der Bach'schen Cembalosuiten sind so gearbeitet, dass sich der Herr Thomaskantor nicht im Grabe umdrehen muss.​ Das Ganze ist toll gespielt und hervorragend aufgenommen.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Französische Suiten BWV 812-817 (Tacet, DDD, 2006)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Stereo 04/08: »Erneut zu rühmen sind Koroliovs klarer, schlanker Ton, die polyphone Durchhörbarkeit seines Spiels, die Zurückhaltung, mit der er die Wiederholungen der Satzteile ausziert.​«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Französische Suiten BWV 812-817 (DGG, DDD, 94)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Gramophone 7 / 95: "Beim Vergleich verschiedener Pianisten, der selbst einen Glenn Gould mit einschließt, ist Andrei Gawrilow eindeutig der Gewinner. Er respektiert Bach mit jeder Note. Seine Deutungen machen Bach zum Schlüssel des Universums. Exemplarisches DG-Klangbild."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Französische Suiten BWV 812-817 (ECM, DDD, 1991)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

J.​ Hagestedt in stereoplay 2/94: "Vor allem Jarretts blühende Ornamentik, eine kaum zu überbietende und von der historischen Tatsächlichkeit nicht eingeschüchterte Phantasie in der Applikation von Wechsel- und Durchgangsnoten zeigt auf eindrucksvolle Weise, daß der Interpret mit mehr Beteiligung bei seiner Sache ist als ehedem.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Französische Suiten BWV 812-817 (Arts, DDD, 2007)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

klassik.​com: " Cera hat sich mehr als einmal - etwa in einer von Bach-Aufnahmen mit Diego Fasolis - interpretatorisch in den Vordergrund gespielt.​ Er verfügt neben der notwendigen technischen Basis und Geläufigkeit über viel gestalterische Geduld, überzieht die Tempi nicht und bildet damit im Reigen der Sätze einer jeden einzelnen Suite den zweiten, kleineren, gewissermaßen inneren Bogen in seiner Interpretation.​ In den bewegteren Sätzen entfaltet Cera aber auch angemessene Brillanz und Spielfreude.​ In allen Sätzen überzeugt seine Interpretation durch eine flexible Agogik: Alles Gleichförmige und Mechanische wird vermieden.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Französische Suiten BWV 812-817 (DGG, DDD, 2014)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

»Insgesamt erweist sich Perahia erneut als sensibler, bedeutender Bach-Interpret.​« (Fono Forum, November 2016)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Französische Suiten BWV 812-817 (Accentus, DDD, 2016)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Pizzicato: Zhu Xiao-Mei’s Bach performances belong to the very best ones. After a very eventful and not always beautiful life, the Chinese pianist seems to have found the way to the light in Bach’s music. Nobody plays Bach in a purer, more unaffected and unpretentious way. The combination of this simplicity, of an overwhelming beauty, of depth and transcendence is simply breath-taking.

Letzte Änderung am 30. Juli 2021