CD-Tipps zu 'Violasonate G-Dur'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Gambensonaten BWV 1027-1029 (harmonia mundi, DDD, 2000)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

R.​ Emans in FonoForum 8/01: »Nicht nur das Zusammenspiel von Juan Manuel Quintana und Celine Frisch gefällt, sondern auch die Gestaltung der einzelnen Partien.​«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Cellosonaten BWV 1027-1029 (DGG, DDD, 1984)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

FonoForum 2 / 86: "Maisky hat sich mit leichtem Bogen auf den Gestus dieser Musik eingelassen, die Linien entfalten sich schwebend, das Vibrato ist eingegrenzt."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Gambensonaten BWV 1027-1029 (AliaVox, DDD, 2000)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

A.​ Beaujean in stereoplay 9/00: "Dass Savall für jede der drei Sonaten ein anderes historisches Instrument be- nutzt, erhöht den Reiz klanglicher Abwechslung, stammen die Gamben doch aus drei verschiedenen Jahrhunderten.​ Das Miteinander des Spiels ist nicht nur perfekt, sondern auch rhythmisch geschmeidig.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Gambensonaten BWV 1027-1029 (ECM, DDD, 1991)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

FonoForum 2/1995: "Die sprachhafte, von historisierenden Interpretationsmodellen beeinflusste Darstellung beeindruckt mit motorischer und rhythmischer Präzision sowie mit größter Klarheit der Artikulation.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Gambensonaten BWV 1027-1029,1030b (Aeolus, DDD, 2013)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

„(.​.​.​) wunderbar gesangliche Ausformung der Linien.​ Sehr harmonisch und ausgewogen ist das Klangbild.​.​.​" (Klassik.​com)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Gambensonaten BWV 1027-1029 (Hänssler, DDD, 1998)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

"Die drei Gamben-Sonaten aus der Feder von Johann Sebastian Bach sind hörenswerte Zeugnisse der virtuosen Möglichkeiten der meist als Continuo-Instrument eingesetzten Gambe.​ Nicht immer allerdings hört man sie auch so abwechslungsreich und variabel wie hier von Hille Perl.​ Mit elegantem, weichem und farbenreichem Ton entfaltet sie sie unter anpassungsfähiger Mithilfe von Michael Behringer zu funkelnden Kleinodien.​" (FonoForum)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Gambensonaten BWV 1027-1029 (harmonia mundi, DDD, 2018)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

»Mit großer Eleganz und Verve lassen Tamestit und Alte-Musik-Experte Masato Suzuki am Cembalo die Meisterwerke erklingen.​ Die warmen Klangfarben, die sie finden, scheinen ideal für diese Musik.​« (crescendo, 6/2019)

»Beide Spieler haben ein sicheres Gespür für die wechselnden Affekte, die die Musik zum Ausdruck bringt.​ Wie Tamestit die Klangfarbe einer einzelnen längeren Note verändert, um den wechselnden Harmonien zu entsprechen, ist meisterlich!« (Fono Forum, Dezember 2019)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Gambensonaten BWV 1027-1029 (Ultimate High Quality CD) (ECM, DDD, 1991)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

FonoForum 2/1995: "Die sprachhafte, von historisierenden Interpretationsmodellen beeinflusste Darstellung beeindruckt mit motorischer und rhythmischer Präzision sowie mit größter Klarheit der Artikulation.​"

Letzte Änderung am 30. Juli 2021