CD-Tipps zu 'Begräbnisgesang'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Alt-Rhapsodie op.53 (Orfeo, DDD, 81)
Johannes Brahms (1833-1897)

Audio 5 / 83:"Daß die von Männerstimmen und Orchester begleitete "Rhapsodie für Alt" zum überwältigenden Höhepunkt die- ser Platte wird, liegt in erster Linie an der getragenen, warmen und modulationsreichen Stimme von Alfreda Hodgson, die jedes noch so verbitterte Gemüt öffnet und sich selbst den berühmtesten Interpretinnen die- ser anspruchsvollen Partie gleichstellt."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonie Nr.1 (SDG, DDD, 2007)
Johannes Brahms (1833-1897)

Spiegel Online Kultur 10 / 08: »Für Gardiner sind Brahms' Orchesterwerke gleichsam Chorstücke ohne Chor. Die vokale Linie, Atem und menschlicher Puls dominieren und beleben die sonst oft abstrakt heruntergekochte Kost. Dies ist ein durchaus neu gedachter Brahms – freilich in der Annahme, den Geist und die historischen Intentionen des Komponisten passgenau zu treffen. Beim mäandernden 1. Satz, wehenartig sich hinziehend, hört man daher immer, was ein Dirigent kann – und was nicht. Unter Gardiner gelingt er so meisterhaft schlüssig, leicht und flüssig, wie man das lange nicht gehört hat. Das plustrig entspannte Klanggewand des Orchestre Révolutionnaire et Romantique bleibt stets warm und von sandig rieselnder Konsistenz. Dies hört man so tatsächlich nur bei Gardiner.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Werke für Chor & Orchester (Hänssler, DDD, 1997)
Johannes Brahms (1833-1897)

A. Beaujean in stereoplay 1 / 98: »Die gegenüber den Gepflogenheiten des 19. Jahrhunderts relativ kleine Gächinger Kantorei singt bei aller klanglichen Konsistenz durchsichtig und schlank. Auch die vier frühen Frauenchöre mit Hörnern und Harfe, selten zu hören, entfalten in dieser Wiedergabe feine Klangpoesie. Qualitätvoll wie der Chor agiert das sehr rund klingende Bach-Collegium, das das unphilharmonische Schlankheitsideal von Rillings Konzept verwirklicht.«

Letzte Änderung am 15. Dezember 2017