Maximilian Cornelius Jehuda Ewert (geb. 1974)

Ewert, Maximilian Cornelius Jehuda

Persönliche Daten:

Geburtstag: 22. Juli 1974
in Soltau, Deutschland
Bemerkung: Ewert studierte mit John van Buren und Heinz Winbeck Komposition. 1999 gewann er den internationalen Brahmswettbewerb, 2001 ein Stipendium des Freistaates Bayern und war 2003/2004 Konzertmeister an der Opéra Comiqué de Paris. 2006 erhielt er den internationalen Oslo-Grieg-Society Preis im Rahmen des UlTIMA-Festivals. 2007 waren seine Werke im internationalen Festival ADEvantgarde von Moritz Eggert und in den internationalen Musiktagen Kassel vertreten. Ende 2007 war Ewert in der UdK Berlin Gastdozent und ebenfalls in den internationalen Musiktagen Oliver Messaien in Zgorletze-Goerlitz (Deutschland/Polen). Aufnahmen finden sich von seinem 5. Streichquartett "CRF" beim NDR, und von zwei Violinkonzerten und einem Violinduo beim BR, sowie einige andere Werke beim Goethe-Institut Paris und dem norwegischen Rundfunk.Das Arditti Quartett spielte sein Streichquartett Nr. 6 "Herito" 2007 für den Hessischen Rundfunk ein. Ewert wohnt seit 2001 als freischaffender Komponist in Paris.

Werkverzeichnis:

Werke sortiert nach Musikgattung 77 Einträge
Werke sortiert nach Entstehungszeit 77 Einträge
Werke sortiert nach Titel 77 Einträge

Weiterführende Links:

Webseite von Maximilian Cornelius Jehuda Ewert  
Letzte Änderung am 4. März 2012