CD-Tipps zu 'Jan van Gilse (1881-1944)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Eine Lebensmesse (Oratorium nach Richard Dehmel) (CPO, DDD, 2013)

klassik. com 09 / 2016: »Wir haben hier eine musikalisch packende, emotionsreiche Komposition, die auf Tonträger zu bannen eine dankenswerte Leistung ist. Eine Entdeckung wahrlich wert.«

FonoForum 12 / 2016: »Van Gilse war gerade einmal 23 Jahre alt, als er es schrieb: welche Begabung!«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzert "Drei Tanzskizzen" (CPO, DDD, 2014)

klassik-heute. com 05 / 2016: »So unterbinden Oliver Triendl und das ungemein farbig und präzis ›auftretende‹ Netherland Symphony Orchestra unter der Leitung von David Porcelijn so gut wie jede Möglichkeit, sich als Hörer in der Weiträumigkeit des Klavierkonzerts zu verirren. Immerhin nehmen diese ›Drei Tanzskizzen‹ mehr als 40 Minuten in Anspruch! ... Somit liegt es nahe, an Ravels düstere ›La Valse‹-Konzeption zu denken. Indes, die klanglichen Gewitterwolken verziehen sich schon bald. Sie weichen einer amüsanten Folge von bald wienerischen, bald überregionalen An- und Zuspielungen in teränzerischer Instrumentalmundart, in deren Verlauf der zweifellos anspruchsvolle, aber nicht unbedingt ›dankbare‹ Klavierpart eine überwiegend rhythmitisierende Rolle einnimmt.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonie Nr.3 (CPO, DDD, 2009)

klassik. com 06 / 12: »Gigantisches Tongemälde aus Holland. Was schon die CD mit den ersten beiden Symphonien nahelegte, bestätigt sich nun: Jan van Gilse war ein herausragender Komponisten und insbesondere Symphoniker seiner Zeit, dessen Wiederentdeckung einen echten Glücksfall darstellt.«

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 15. Dezember 2017