CD-Tipps zu 'Streichquartett Nr. 1'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Klavierwerke Vol.2 (BIS, DDD, 97)
György Ligeti (1923-2006)

K. Burmester in KLASSIK heute 3 / 99: "Erneut geht ein blitzgescheiter Intellektueller ans Werk, der die zuvor mental freigelegten Strukturen dann als hochvirtuoser Klavier-Motoriker faszinierend umsetzt."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Werke für 2 Klaviere
György Ligeti (1923-2006)

R. Schulz in Neue Musikzeitung 7 / 88:"...Viel vom frühen, vom "unbekannten" Ligeti ist hier zu hören. Wie reizvoll diese sein kann, das machen Begonia Uriarte und Karl-Hermann Mrongovius mit ihrem impulsiven und von le- bendiger Musikalität getragenen Spiel deut- lich."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Streichquartette 1+2 (Naxos, DDD, 2007)
György Ligeti (1923-2006)

FonoForum 03 / 10: "Die Fähigkeit des Parker-Quartetts, auch Passagen komplexer Polyphonie sehr durchhörbar zu gestalten, kommt Ligetis 2. Streichquartett besonders zugute. Es erscheint wie ein kammermusikalischer Katalog von Ligetis Klangtechniken zwischen mikropolyphonen Feldern und mechanisch tickenden Bewegungsabläufen, die mit ganz feiner Nadel gestrickt werden müssen, um ihre Wirkung zu entfalten. Das Parker-Quartett agiert mit der Präzision eines Uhrwerks und verliert dabei auch die subtilen Allusionen an Tradition nie aus den Augen."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Streichquartette Nr.1 & 2 (ECM, DDD, 2012)
György Ligeti (1923-2006)

»Wie von einem Atem und einem Gedanken getragen, verkörpert das Ensemble diese Musik ... ohne jede technokratische Kälte, gibt ihr so Herzschlag, Puls und Wärme mit auf den Weg. Mag die auch bei Ligeti verborgener liegen als bei Barber, steht sie ihr in ihrer Wucht in nichts nach, wenn man sie erst einmal entfesselt hat. Und dies ist dem Keller-Quartett fünfsternewürdig gelungen.« (FONO FORUM, Oktober 2013)

Letzte Änderung am 26. Mai 2019