CD-Tipps zu 'Lieder eines fahrenden Gesellen'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lieder eines fahrenden Gesellen (Linn, DDD, 2013)
Gustav Mahler (1860-1911)

»Karen Cargill besitzt eine solch unvergesslich schöne Stimme, sonnig-delikatund voller Wärme.« (BBC Music Magazine)

»Alma Mahlers Stil setzt sich von dem ihres Gatten ab, man spürt eher Zemlinsky und frühen Schönberg. Aber es handelt sich um eigenständige, wirkungskräftige, tieflotende Musik, welche durchaus Eingang ins Repertoire finden sollte.« (Fono Forum, November 2014)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lieder eines fahrenden Gesellen (Sony, DDD, 2013)
Gustav Mahler (1860-1911)

»Der gefeierte Bariton Christian Gerhaher macht aus Liedern mitreißende Minidramen. Und wenn er die von Gustav Mahler singt, trifft er den Hörer ins Herz.« (Spiegel Online)
»Sängerisch ... sind Interpretationen gelungen, die zu den konzentriertesten der drei Zyklen zählen.« (stereoplay, Oktober 2013)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lieder eines fahrenden Gesellen (Signum, DDD, 2012)
Gustav Mahler (1860-1911)

»Der vorliegende Konzertmitschnitt vom 21. Januar 2011 gehört jedenfalls zu den wirklich interessanten Einspielungen - nicht nur weil Mahlers ›Totenfeier‹, die in revidierter Fassung als Kopfsatz in die zweite Sinfonie übernommen wurde, so selten zu hören ist, sondern weil Vladimir Jurowski die Qualitäten des Orchesters zu nutzen versteht ...« (FONO FORUM, Januar 2013)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lieder eines fahrenden Gesellen (SFS, DDD/LA, 2009)
Gustav Mahler (1860-1911)

FonoForum 04/11: »Michael Tilson Thomas erweist sich als sensibler Begleiter, der im Gegensatz zu Bernsteins existentieller Betroffenheit immer eine gewisse Distanz wahrt und orchestrale Akzente sparsam und genau kalkuliert setzt, wobei sein Elite-Orchester aus San Francisco ein Höchstmaß an Klangkultur bietet. Hinsichtlich Aufnahmetechnik und Präsentation ist die SACD ein Leckerbissen.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lieder eines fahrenden Gesellen (Marsyas, DDD, 2012)
Gustav Mahler (1860-1911)

,,Markus Hadulla als Partner von Janina Baechle offeriert gleichwohl imponierende Ausdrucksfinessen. (...) Mit ,,Urlicht" zieht Janina Baechle freilich gleich mächtig in Bann: eine runde, ebenmäßig strömende Stimme mit schönen Pianohöhen." (FONO FORUM, Oktober 2013)

Letzte Änderung am 5. Juni 2023