CD-Tipps zu 'Cavalleria Rusticana'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Cavalleria Rusticana (DGG, ADD, 65)
Pietro Mascagni (1863-1945)

"Premio della Critica Italiana" Hermes Opernlexikon: "Karajan führt die Qualität dieser Musik, ihre seismographische Begleitung der Handlung vor. Er ist ein Rubato-Virtuose und hat für eine sehr gute Besetzung gesorgt."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Cavalleria Rusticana (Naxos, ADD/m, 1953)
Pietro Mascagni (1863-1945)

Hermes Opernlexikon:"Aufregendes Theater mit totalem stimmlichem Einsatz. Ein Operndokument."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Cavalleria Rusticana (Guild, AAD/m/LA, 38)
Pietro Mascagni (1863-1945)

W. D. Peter in FonoForum 4 / 91:"...der Kompo- nist überzeugt durch mehr Abstufungen als in der Studio-Einspielung. Auch Lina Bruna Rasa wirkt in der Live-Atmosphäre leidenschaft- licher. Melandri reicht an Gigli nicht heran, hat aber gute Momente. Poli überzeugt als Alfio. Der Klang dieses frühen Mitschnitts überrascht durch Nuancen."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Cavalleria Rusticana (Philips, ADD, 83/84)
Pietro Mascagni (1863-1945)

C. Höslinger in FonoForum 5 / 85: »Die Aufführung selbst enthält starke Dramatik, wozu Sänger wie Stratas und Domingo maßgeblich beitragen. Eine Überraschung bietet der Dirigent Georges Pretre mit seiner charmant-duftigen Leoncavallo-Musik. Dem Stück wird dadurch viel von seiner pathetischen Dicke genommen.« (zu Pagliacci)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Cavalleria Rusticana (Decca, ADD, 59)
Pietro Mascagni (1863-1945)

U. Schreiber in stereplay 8 / 89: Neben Karajans Einspielung ist dies die andere Referenz des veristischen Schlager Cavalleria aus den sechziger Jahren. ..Abgesehen von leich- tem Rauschen ist die Klangqualität verblüffend gut."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Cavalleria Rusticana (Naxos, DDD, 92)
Pietro Mascagni (1863-1945)

M. Eckels in orpheus 3 / 93: "Stefka Evstatieva führt ihren durchschlagskräftigen Sopran weich in den Kantilenen und dramatisch effektvoll bei den Ausbrüchen, die unter die Haut gehen. Als Turiddu zieht Giacomo Aragall ein- mal mehr alle Register seines Könnens und bietet die strahlenden Tenortöne, die man von ihm erwartet. Mit Anna di Mauro und Alzbeta Michalkova sind Lola und Lucia adäquat be- setzt."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Cavalleria Rusticana (Bon, AAD/m, 40)
Pietro Mascagni (1863-1945)

W. D. Peter in FonoForum 4 / 91:"...der Kompo- nist überzeugt durch mehr Abstufungen als in der Studio-Einspielung. Auch Lina Bruna Rasa wirkt in der Live-Atmosphäre leidenschaft- licher. Melandri reicht an Gigli nicht heran, hat aber gute Momente. Poli überzeugt als Alfio. Der Klang dieses frühen Mitschnitts überrascht durch Nuancen."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Cavalleria Rusticana (Decca, DDD, 1990/1990)
Pietro Mascagni (1863-1945)

U. Schreiber in stereoplay 12 / 00: »Seit Karajans klassischer 1965er-Einspielung von Ruggero Leoncavallos Dauererfolg ist dies sicherlich die eindringlichste. Da das Concertgebouw Orkest jede Note mit einer Hingabe spielt, als stamme sie von Bruckner, ist das Ergebnis mustergültig. Ein oft als Reißer missverstandenes Stück wird als Meisterwerk rehabilitiert.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Cavalleria Rusticana (Orfeo, ADD, 1978)
Pietro Mascagni (1863-1945)

,,Placido Domingo in beiden Tenorrollen, Leonie Rysanek als Santuzza, Astrid Varnay als Mamma Lucia, Teresa Stratas als Nedda und Wolfgang Brendel als Silvio - das ist pralles, aufregendes Musiktheater fern jeder musikalischen Erbsenzählerei." (Audio, Oktober 2012)

Letzte Änderung am 10. Dezember 2017