CD-Tipps zu 'Violinsonate f-Moll'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Singer Pur - Letztes Glück (Lieder der deutschen Romantik) (Oehms, DDD, 2009)
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)

FonoForum 10/10: »Wenn sich in den beiden Eröffnungsliedern jeweils die Bassstimme als dezentes Fundament herausschält und dazu Claudia Reinhard als einziges weibliches Mitglied ihre Sopranhelle schweben lässt, dann wird dieser A-capella-Gesang zu etwas Besonderem. Die Kunst des Haarfeinen kommt Werken mit vornehmlich langen Notenwerten wie in ›Die Rose stand im Tau‹ eher zugute als leicht bewegten Stücken wie ›Auf dem See‹. Aufnahmetechnisch ist das Resultat ebenfalls geglückt. Der Klang ist transparent und räumlich, wird aber nie durch zu viel Hall vernebelt.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sonaten für Violine & Klavier Nr.1-3 (Hyperion, DDD, 2021)
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)

»Die Hingabe und Phrasierungsakribie, mit der das russisch-französische Duo diese zarte Musik zum Leben erweckt, ist einfach hinreißend. In perfekter Symbiose bringen Violinistin Alina Ibragimova und Pianist Cédric Tiberghien das Phantastische und Poetische in Mendelssohns Violinsonaten hervor.« (concerti.de)

»Mendelssohns Violinsonaten, ein immer noch sehr vernachlässigter Werkkomplex, erscheint in dieser Interpretation mit dem kongenialen Duo Alina Ibragimova und Cédric Tiberghien in bestem Licht. Die beiden veranschaulichen auf höchstem Niveau, welch eine Inspiration, welch ein Leben in diesen Sonaten steckt.« (Fono Forum, Juni 2022)

Letzte Änderung am 15. Juni 2024