CD-Tipps zu 'Klavierkonzert Nr. 19'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.19-21,23,24 (Philips, ADD, 1971-81)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Gramophone 5/91: "Brendels Artikulation und seine Behandlung des Pedals verdienen höchstes Lob.​ Sein Spiel hat Tiefe, Sicherheit und absolute Präzision.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
21 Klavierkonzerte (Philips, DDD, 1985-90)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

I.​ Harden in stereoplay 9/87:".​.​.​Uchida, eine echte Mozart-Spielerin, deren Vortrag außer- dem eine hocherfreuliche Mischung von gesun- dem Temperament und feinem Geschmack zeigt.​ Hohe Bewertungen für Interpretation und Klangqualität.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Klavierkonzerte (Sony, ADD/DDD, 1975-84)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Penguin Guide: "Bemerkenswerter Zyklus! Mit ihren poetischen Einblicken und musikalischen Frische sind diese Interpretationen eine Klasse für sich.​ Wunderbare melodische Bögen paaren sich mit Esprit.​ Die Hälfte der Aufnahmen sind digital und von exzellenter Qualität, die Analog-Aufnahmen wurden mit erstklassigem Ergebnis remastert.​ Dieses Set ist in jeder Hinsicht ein Muß!"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.19 & 23 (BIS, DDD, 2011)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

,,Ronald Brautigams Mozart-Spiel auf dem Nachbau eines historischen Hammerflügels zeichnet sich durch Klarheit, Texttreue und die Tendenz zur großen, kantablen Linie aus .​.​.​" (Stereo, Mai 2013)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.18 & 19 (Accent, DDD, 2012)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

,,.​.​.​ klangen diese zumeist in Watte gepackten Konzerte selten so frisch, so prägnant, so farbenfroh und vielstimmig und dank tonmeisterlicher Hilfe auch so hautnah und transparent wie in Arthur Schoonderwoerds ,,anatomischem Theater" .​.​.​" (stereoplay, April 2013)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.19 & 27 (Linn, DDD, 2019)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

»Die Qualitäten seines fast noblen Anschlags, die Fähigkeit zu geperlten, melodisch geformten Läufen, die Mischung aus Gelassenheit und Feinheit – all das findet sich auch auf dieser CD.​« (Fono Forum, November 2020)

Letzte Änderung am 28. November 2021