CD-Tipps zu 'Klavierkonzert Nr. 27'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.9,15,22,25,27 (Philips, ADD/DDD, 1974-82)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Stereoplay 3/83:"Zudem besticht diese Aufnahme durch die äußerst dynamische und prägnante Wiedergabe aller Instrumen- te.​ Selbst der kleinste Fehler bliebe nicht unentdeckt,aber auf den wartet der Hörer vergebens.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
21 Klavierkonzerte (Philips, DDD, 1985-90)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

I.​ Harden in stereoplay 9/87:".​.​.​Uchida, eine echte Mozart-Spielerin, deren Vortrag außer- dem eine hocherfreuliche Mischung von gesun- dem Temperament und feinem Geschmack zeigt.​ Hohe Bewertungen für Interpretation und Klangqualität.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.23 & 27 (Audite, ADD/LA, 70/75)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

P.​ Cosse in KLASSIK heute 8/00: "Zur Erinnerung an ganz eigentümliche Curzon-Auftritte eine willkommene Edition!"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.20,21,25,27 (DGG, ADD, 74/75)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

WDR: »Atemberaubend«

HiFi Stereophonie: »Herausragend«

»Da rückt der Himmel ganz nah.​« (FonoForum)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
23 Klavierkonzerte (Decca, ADD, 1971-1989)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

P.​Cosse in Salzburger Nachrichten 3.​12.​85: "Die Natürlichkeit des Klaviertons,die un- zähligen Anschlagsfeinheiten des Brendel- schen Geist-Finger-Abenteuers und der sat- te 'Academy'-Klang scheinen durch die Aufnahmeregie nicht nur ehrlich dokumen- tiert,sondern für das Wohnzimmer konzert- saalgetreu neu belebt.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.21,23,27 (ECM, DDD, 1994/1995)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

L.​ Brandt in stereoplay 10/96: "Die Audiophile.​ Eine reizvolle Interpretengemeinschaft spielt ein reizvolles Programm.​ Im lupenrein gezeichneten Stimmgeflecht geht keine Note, keine Nuance verloren, den Stuttgartern gelingen in der kargen Besetzung wunderschöne Holzbläser-Farben.​ Auch bei der g-moll-Symphonie blättert Russell Davies die Partitur akustisch so akkurat auf, als hielte er einen Dirigierkurs in 'Gleichberechtigung für alle Stimmen'".​

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.19 & 27 (DGG, ADD/m/s, 55-60)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Penguin Guide: "Die beiden Stilisten Haskil und Fricsay bieten hier sehr lyrische und melodische Mozart-Interpretationen, die die Mono-Aufnahmetechnik schnell vergessen machen."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Klavierkonzerte (Sony, ADD/DDD, 1975-84)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Penguin Guide: "Bemerkenswerter Zyklus! Mit ihren poetischen Einblicken und musikalischen Frische sind diese Interpretationen eine Klasse für sich.​ Wunderbare melodische Bögen paaren sich mit Esprit.​ Die Hälfte der Aufnahmen sind digital und von exzellenter Qualität, die Analog-Aufnahmen wurden mit erstklassigem Ergebnis remastert.​ Dieses Set ist in jeder Hinsicht ein Muß!"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.15 & 27 (Pentatone, DDD, 2013)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

„Und auch musikalisch macht der jetzt Dreißigjährige alles richtig, leistet sich nicht die geringste Eigenwilligkeit, gibt jeder Melodie, jedem Stück mit lockerer Hand Bindung und Form, als sei dies das Selbstverständlichste von der Welt.​ Fabelhaft.​“ (Fono Forum)

,,Bewundernswert ist, wie genau und spritzig er artikuliert, wie gut er mit dem Orchester harmoniert, wie geschmackvoll er auch die langsamen Sätze spielt (inklusive etwa der Auszierungen im Larghetto).​" (Stereo, April 2014)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.21 & 27 (CAvi, DDD, 2012)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

,,Dieses Mozart-Spiel hat nichts Abgebrühtes, es kennt keine Routine und damit auch keine Kühle.​ Es ist farbig, differenziert, mirakulös.​ Es kennt den schlichten Ernst, aber auch offene Heiterkeit.​ Schon bei früheren Mozart-Erkundungen hat Vogt bewiesen, dass er auf diesem heiklen Gebiet eine von wenigen Führungsrollen für sich beanspruchen kann.​ (.​.​.​) Diese Aufnahme bewahrt all ihren Charme nicht nur nach dreimaligem Hören, vermutlich noch nach Jahren.​" (FONO FORUM, Dezember 2013)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.5,6,8,9,11-27 (Profil, DDD/LA, 1997/1998)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

»Perlen.​ Wie Anda hat nun Rudolf Buchbinder sämtliche Mozartkonzerte eingespielt.​ Er spielt unsentimental, aber mit Feingefühl, pflegt ein beredtes, differenziertes Nonlegato, für das sich der abgenutzte Begriff perlend einfach aufdrängt.​ Unterstützt wird er dabei von den Wiener Symphonikern, die er vom Flügel aus dirigiert und die ihm ideale Partner sind: paritätisch in der Gewichtung von Streichern und Bläsern, mit leuchtenden Klangfarben, filigran und beweglich.​ So sollte Mozart heute klingen.​« (Stuttgarter Zeitung)

»Von Buchbinder kommt der beste vollständige Mozart Klavierkonzert-Zyklus auf CD, eine Referenz-Aufnahme die außerordentlichen musikalischen Genuss garantiert und in den nächsten Jahren nicht überflügelt werden wird.​« (David Hurwitz, classicstoday.​com)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Klavierkonzerte (Sony, ADD, 1965/1966)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

»Kraus’ Interpretation überzeugt insgesamt durch temperamentvollen, engagierten Zugriff, ihren unverwechselbar leuchtenden Ton und eine Gestaltung, die keine kompositorische Feinheit überspielt und trotzdem immer großzügig wirkt.​« (Fono Forum, September 2017)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.25 & 27 (Warner, DDD, 2016)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

»Piotr Anderszewski setzt Mozarts olympischer Vollkommenheit lebensvolle Unregelmäßigkeiten entgegen.​ Höchst raffiniert!« (›Stern des Monats‹ in Fono Forum, April 2018)
»Wenn dieser Poet am Klavier sitzt, erhält urplötzlich jedes Werk Deutung wie Bedeutung, Inhalt und Geschichte(n).​« (Journal Frankfurt)
»Es wirkt, als sei die CD eine Liebeserklärung an die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart.​ Sicher ist Piotr Anderszewskis Interpretation nicht die einzig mögliche, aber sie ist eine, die spannend und in sich schlüssig ist und die die Genialität und Komplexität des Komponisten Mozart besonders hörbar macht.​« (RBB Kulturradio)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.11,15,27 (Fassung für Akkordeon & Orchester) (Sony, DDD, 2018)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

»In der Aufnahme mit der inspirierten Camerata Bern glänzt die Schweizerin mit Phrasierungskunst und Musikalität.​« (Fono Forum, September 2019)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.19 & 27 (Linn, DDD, 2019)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

»Die Qualitäten seines fast noblen Anschlags, die Fähigkeit zu geperlten, melodisch geformten Läufen, die Mischung aus Gelassenheit und Feinheit – all das findet sich auch auf dieser CD.​« (Fono Forum, November 2020)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzerte Nr.20,21,25,27 (mit Blu-ray Audio) (DGG, ADD, 1974/1975)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

WDR: »Atemberaubend«

HiFi Stereophonie: »Herausragend«

»Da rückt der Himmel ganz nah.​« (FonoForum)

Letzte Änderung am 17. September 2021