CD-Tipps zu 'Symphonie Nr. 5'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonien Nr.1-7 (DGG, DDD, 89-91)
Serge Prokofieff (1891-1953)

E. Bezold in Stereo 12 / 95: "CD des Monats. Die Einzelveröffentlichungen runden sich jetzt in einer 4 CDs umfassenden Box zur stilistisch reiz- vollen Perspektive eines Komponisten, in dessen Werk sich Burleskes, Ironisches und Pompöses verbindet mit aggressiver Rhythmik und disonanter Attitüde. Stilistisch reizvolle Perspektiven von einem Weltklasse-Orchester." FonoForum 1 / 93: "Weites Klangpanorama mit durchweg deutlichen Konturen sowie kontrollierte Detailkontrolle zeichnet nicht nur die populäre frühe Sinfonie aus, sondern auch die im Repertoire unterrepräsentierte Sechste. Zur Überwindung des Rezeptionsdefizits setzen Ozawa und das Berliner Eliteorchester hohe Maßstäbe." (zu Sinfonie 1 & 6) FonoForum 2 / 92: "Ozawa waltet hier mit glücklicher Hand, gerade seine verhaltene Dynamik läßt das Dämonische deutlich werden. Eine ernstzunehmende Alternative." (zu Sinfonie 2 & 7)

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonien Nr.5 & 7 (Profil, ADD, 1977)
Serge Prokofieff (1891-1953)

Stuttgarter Nachrichten 03 / 05: "Tennstedts Siebte ist der Aufnahme von Gennadij Roschdestwenskij ebenbürtig und der von Jean Martinon überlegen in der elegischen Feinheit, dem tänzerischen Gestus. 'Er musizierte aus dem Bauch heraus', sagte ein NDR-Musiker - und er meinte das als Kompliment."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonie Nr.5 (Audite, DDD, 2005)
Serge Prokofieff (1891-1953)

audio 08 / 06: »Die selbstbewusst schlagkräftige und vollmundige Sichtweise des russischen Repertoires unter Thomas Sanderling kann durchaus mitßreißen.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonien Nr.1-7 (Erato, DDD, 1986)
Serge Prokofieff (1891-1953)

R. Schulz in Neue Musikzeitung 12 / 88: »Insgesamt hat Rostropovich eine beispielsetzende Einspielung der Symphonien Prokofieffs erstellt. Hohe und höchste Bewertungen für Interpretation, Editorischem Wert und Klangtechnik.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonie Nr.5 (BIS, DDD, 2014)
Serge Prokofieff (1891-1953)

»Die hier vorgelegten Einspielungen besitzen auch den orchestralen Glanz, den Prokofjew ins Werk setzt. Andrew Litton lässt diesen Glanz souverän sich mit den richtigen Tempi auch voll entfalten. (...) In diesen bestechenden Einspielungen macht wirklich einmal der ›Ton‹ die Musik, ...« (Fono Forum, Juni 2015)

Letzte Änderung am 11. April 2021