CD-Tipps zu 'Lohengrin'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lohengrin (DGG, DDD, 1990)
Richard Wagner (1813-1883)

U. Schreiber in stereoplay 12 / 94: "Bei optimal zwischen Orchester, Chor und Solisten ausba- lancierter Klangtechnik bindet Claudio Abbado Wagners instrumentales Klangmysterium in einen aquarellfarben lyrischen, oft sogar beschwingten dramatischen Fluß ein. Und Siegfried Jerusalem in der Titelrolle, Cheryl Studer als Elsa sowie als Gegenpaar, die hier überragende Waltraud Meier als Ortrud und Hartmut Welker als Telra- mund, fügen sich stilistisch in das falsche Pathos abholde Konzept ein."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lohengrin (Naxos, ADD/m/LA, 1953)
Richard Wagner (1813-1883)

Hermes Opernlexikon:"Windgassen, ..hatte stets einen heldischen Kern in der Stimme. Mit der Varnay, Uhde und Greindl stehen versierte, gut typisierte Partner neben ihm auf der Bühne."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lohengrin (DGG, ADD, 1970)
Richard Wagner (1813-1883)

Hermes Opernlexikon:"Kubeliks Hang zur deutschen Romantik ergibt eine schöne, einheitliche Wagner-Aufnahme, deren Höhepunkte die klare, reine, ausdrucksvolle Stimme der Janowitz und Stewarts eindringliche Gestaltung des Telramund sind."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lohengrin (Ausz.) (DGG, ADD, 70)
Richard Wagner (1813-1883)

Hermes Opernlexikon:"Kubeliks Hang zur deutschen Romantik ergibt eine schöne, einheitliche Wagner-Aufnahme, deren Höhepunkte die klare, reine, ausdrucksvolle Stimme der Janowitz und Stewardts eindringliche Gestaltung des Telramund sind."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lohengrin (Teldec, DDD, 97)
Richard Wagner (1813-1883)

FonoForum 2 / 99: "Chor und Orchester und Dirigent des neuen "Lohengrin" bieten hohen professionellen Standard. Das ist differenziertes, präzises Musizieren."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Daniel Barenboim - Complete Wagner Operas (Teldec, DDD, 1991-2001)
Richard Wagner (1813-1883)

Stereo 5 / 2002 (Tannhäuser): "Hingebungsvoll engagiert sich die Staatskapelle Berlin für das farbgesättigte, opalisierende Klangspektrum. Am Werk ist eine treffliche Wagner-Crew. Der Chor der Deutschen Staatsoper bietet erste Güteklasse." FonoForum 2 / 1999: "Chor und Orchester und Dirigent des neuen "Lohengrin" bieten hohen professionellen Standard. Das ist differenziertes, präzises Musizieren." Musikmarkt 1 / 1996 (Tristan): "In praller, saftiger, irdischer Klangpracht begibt sich, was zur Seltenheit geworden ist: Ein kundiges, aufeinander eingeschworenes Ensemble verwirklicht ein klares, dramatisches, den Untertitel "Handlung" betonendes Konzept. Man hört bestes Bayreuth." Stereo 9 / 2005 (Ring): "Geschmeidig gelingen die Übergänge. Barenboim versteht es, mit den Sängern zu atmen. Graham Clark gibt stimmlich wie intellektuell einen faszinierenden Loge. Hinreißend gestaltet Waltraud Maier den Dialog in der Begegnung mit Brünnhilde." Observer (Ring): "Eine monumentale Version unter Baren- boim, vielleicht die beste, die es auf CD gibt."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lohengrin (Documents, ADD/m, 1953)
Richard Wagner (1813-1883)

Hermes Opernlexikon:"Windgassen, ..hatte stets einen heldischen Kern in der Stimme. Mit der Varnay, Uhde und Greindl stehen versierte, gut typisierte Partner neben ihm auf der Bühne."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lohengrin (Profil, DDD, 2008)
Richard Wagner (1813-1883)

stereoplay 07 / 09: »Kwangschul Youn ist als König Heinrich so textverständlich, dass man ihn für einen deutschsprachigen Künstler mit perfekter Artikualtion halten könnte, er verkörpert überzeugend das Idealbild des edlen Herrschers und zeigt in dramatischen Wendungen ein genau durchdachtes Rollenverständnis. Vortrefflich ist auch Eike Wilm Schulte als Heerrufer. Was dieser Mann in seinem Alter leistet, wo die meisten Kollegen schon in Rente sind, ist schlicht phänomenal. Mit ungeheuer expressiver Rhetorik entwirft Falk Struckmann in seiner Rolle des Grafen von Telramund ein nachtschwarzes Gegenbild zum unschuldsweißen Schwanenritter.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lohengrin (Warner, ADD, 1963)
Richard Wagner (1813-1883)

Berliner Opernblätter 9 / 78:"Jess Thomas ist ein geschmackvoll phrasierender, leuchtkräftiger Lohengrin, Elisabeth Grümmer gepflegt timbriert als Elsa.Überragend gelingt es Christa Ludwig und Dietrich Fischer-Dieskau das Porträt eines intellektuell-streitsüchtigen Ehepaares mit Phrasierungskultur und expressiver Gewalt dar- zustellen." S. Mikorey in FonoForum 11 / 87:"Kempes musi- kalisch bisher unübertroffene Einspielung hat auf CD - trotz relativ hohen Grundrauschens - eine klangliche Verjüngungskur erfahren."

Letzte Änderung am 17. Dezember 2017