CD-Kauftipps im Monat 06/2019


Tipp 0

Tipp 1

Tipp 2

Tipp 3

Tipp 4

Tipp 5

Aram Chatschaturjan

Cellokonzert e-moll




[Details]
Tipp 6

Tipp 7

Tipp 8

Tipp 9

Tipp 10

Tipp 11

pizzicato. lu 03 / 2019: »Allen Werken ist gemeinsam, dass die unverwechselbare armenische Tonsprache von Khachaturian sie prägt. Seine Sonderwege, die ihn schon früh von klassischen Konservatoriumswegen abweichen ließen, machten ihn zum Sonderling. Die beiden Werke für das Cello finden sich auf der CD von Torleif Thedeen. Sein Spiel ist für diese beiden Werke geradezu perfekt, denn er vereint sowohl große technische Fähigkeiten, die ihn die virtuosen Passagen mit geschickter Hand bewältigen lassen als auch ein elegantes und klangvolles, weiches Spiel, das ganz ohne Forcierungen und Härten auskommt. Somit hat er alle Voraussetzungen, um diese artistischen und gleichzeitig exotisch klingenden Werke effektvoll, aber nicht übertrieben auszureizen. Das Staatsorchester Rheinische Philharmonie aus Koblenz wird durch Daniel Raiskin zu einem selbstbewussten und farbenfrohen Spiel ermutigt, das den Charakter der Werke zum Strahlen bringt und den Solisten stützt. Damit gelingt es den Beteiligten, sowohl die Lyrik als auch die immensen technischen Anforderungen, die die Werke abverlangen, in gleichem Maße zu bedienen.«

[Mehr Informationen zu Aram Chatschaturjan]