CD-Kauftipps im Monat 04/2020


Tipp 0

Tipp 1

Tipp 2

Tipp 3

Tipp 4

Tipp 5

Nikolai Nikolajewitsch Tscherepnin

Narcisse et Echo (Ballettmusik)




[Details]
Tipp 6

Tipp 7

Tipp 8

Tipp 9

Tipp 10

Tipp 11

FonoForum 08 / 2020: »In der Schilderung einer geheimnisvollen, unberührten Natur geht Tscherepnin völlig eigene, faszinierende Wege. Das klingt eher wie moderne Ambient-Musik als nach Spätromantik. Die Bamberger Symphoniker unter Lukasz Borowicz fühlen sich hörbar wohl in der funkelnden Farbenpracht dieser Partitur.« klassik. com 02 / 2020: »Lukasz Borowicz und die Bamberger Symphoniker entdecken mit Nicolai Tcherepnins ›Narcisse et Echo‹ ein Ballettjuwel abseits des Standardrepertoires. Lukasz Borowicz, der polnische Dirigent mit Hingabe für vernachlässigtes Repertoire, dirigiert beide Partituren mit einer Delikatesse und Subtilität, die bezaubert. Die Bamberger Symphoniker spielen famos: fein abgestimmt, manchmal wie hingetupft, alle Schattierungen ausreizend und mit einer dynamischen Bandbreite, die bis ins kaum wahrnehmbare Pianissimo reicht. Die klangtechnisch hervorragende Einspielung, der ein fundierter Einführungstext mit viel Wissenswertem zu Biographie und Werk beigegeben ist, ist eine musikalische Entdeckung auf hohem interpretatorischem Niveau und unbedingt zu empfehlen.«

[Mehr Informationen zu Nikolai Nikolajewitsch Tscherepnin]