CD-Kauftipps im Monat 10/2020


Tipp 0

Tipp 1

Tipp 2

Tipp 3

Tipp 4

Emil Nikolaus von Reznicek

Fünf Streichquartette




[Details]
Tipp 5

Tipp 6

Tipp 7

Tipp 8

Tipp 9

FonoForum 08 / 2020: »Ein beglückender Einblick in das Werk Rezniceks. Die Mitglieder des Minguet Quartetts erweisen sich als ebenso leidenschaftliche wie souveräne Anwälte dieser facettenreichen Musik, in der Klassizität, Volksmusikantisches und Lyrismus der Decadence verschmelzen.«<br><br> klassik. cvom 08 / 2020: »Die vier Streicher musizieren in individualisiertem Klang, aber doch untrennbar, intensiv bis zum Exzess (immer wieder gibt es Momente peinigender Schönheit), mit weitem Ausdrucksradius. Bei dem musikalisch noch eher konventionellen Frühwerk wirkt dieser Zugriff überraschend, wird aber konsequent zur Hinführung auf Rezniceks reife Werke eingesetzt. Die Einspielungen sind klanglich vorbildlich gelungen.«<br><br> klassik-heute. com 05 / 2020: »Reznicek war nicht nur ein grandioser Klangzauberer des großen Orchesters, sondern auch ein originärer Quartettkomponist, der erst jetzt entdeckt wird. Die Quartette Nr. 3-6 sind durchweg bedeutende Werke. Kein einziger Satz ist von minderem Wert oder irgendwie weniger liebevoll gearbeitet. Der hier ein bisschen lau gespielte 3. Satz des 4. Quartetts beispielsweise zeugt von einer überschäumenden Freude am klassizistisch Gediegenen, geradezu höfisch Schreitenden, innerhalb dessen wir dann mit gehörigen Schelmereien rechnen dürfen, in einer von Haydn ererbten Scherzhaftigkeit. Reznicek ist nicht nur ein prägnanter Melodiker, sondern auch ein ausgesprochen feinsinniger Harmoniker.« Kölner Kultur 04 / 2020: »Die Aufnahmen klingen hervorragend.«

[Mehr Informationen zu Emil Nikolaus von Reznicek]