CD-Kauftipps im Monat 04/2022


Tipp 0

Tipp 1

Tipp 2

Tipp 3

Tipp 4

Tipp 5

Tipp 6

Carl Czerny

Systematische Anleitung zum Fantasieren




[Details]
Tipp 7

Tipp 8

Tipp 9

Tipp 10

Tipp 11

Tipp 12

Tipp 13

"So zum Beispiel die Nr. 46 Fantasie als Potpourri (CD I, Track 3), mit 12’18 Minuten das längste Stück: Das ist eine wahre Anspielungs- und Zitaten-Wundertüte, von „größten Kontrasten und höchster Virtuosität“ geprägt, wie Lessing schreibt. Schon da kann man Lessings Spiel bewundern: kraftvoll und klangüppig, glitzerzart und spannungsvoll samtig, alles mit müheloser Virtuosität. Und unerschöpflich scheint auch Lessings Anschlagskunst zu sein. Das erweist sich aufs bestechendste auch in der Fantasie d-Moll (CD I, Track 35): Ein weitgespanntes und dabei wildwütendes Thema wird noch weiter ausgespannt, scheint sich im liedartig in entlegenste Tonarten aufzulösen und wird dann in der Coda ins Hochdramatische aufgesteilt. Spätestens da müsste man aufhören, von Carl Czerny als „Kleinmeister“ zu sprechen." (klassik-heute.de)

[Mehr Informationen zu Carl Czerny]