CD-Kauftipps im Monat 04/2022


Tipp 0

Tipp 1

Tipp 2

Tipp 3

Tipp 4

Tipp 5

Tipp 6

Diverse

Das Heidelberger Tabulaturbuch




[Details]
Tipp 7

Tipp 8

Tipp 9

Tipp 10

Tipp 11

Tipp 12

Tipp 13

FonoForum 03/2022: »Kleine musikalische Juwelen. Dies umso mehr, als sich Dorothee Mields' und Jan Kobows Stimmen wunderbar mischen und ergänzen. Beide gestalten ungemein feinsinnig, hören sehr genau aufeinander und hüten sich vor Überinterpretation. Die sanft-melancholische Atmosphäre, die das Album insgesamt prägt, passt vor allem zu trüben Herbsttagen, lässt sich aber auch darüber hinaus problemlos goutieren.«

klassik.com 02/2022: »Das Klangbild ist kammermusikalisch konzentriert, fein in der Balance, edel und klar in der Darstellung der reichen Strukturen. Intoniert wird durchgehend ohne Makel, leicht und unangestrengt, was der allfälligen Komplexität eine Note edler Einfachheit verleiht.«

»Andreas Arend, der diese Einspielung konzipiert hat und von der Laute aus leitet, bildet mit zwei Gambisten ein kleines Instrumentalensemble, seine vorzüglichen Vokalsolisten sind die Sopranistin Dorothee Mields und der Tenor Jan Kobow.
So bietet die CD dem Zuhörer gleich ein doppeltes Vergnügen: eine abwechslungsreiche Sammlung musikalischer Höhepunkte der Musik des 15. und 16. Jahrhunderts und erstklassige Interpretationen; das vom co-produzierenden Sender SWR realisierte Klangbild braucht sich ebenso wenig zu verstecken.« (Klassik Heute - Empfehlung)