CD-Kauftipps im Monat 04/2022


Tipp 0

Tipp 1

Tipp 2

Tipp 3

Tipp 4

Tipp 5

Tipp 6

August Eberhard Müller

Flötenkonzerte Nr. 5, Nr. 7 und Nr. 8




[Details]
Tipp 7

Tipp 8

Tipp 9

Tipp 10

Tipp 11

Tipp 12

Tipp 13

kulturabdruck.de 02/2022: »Die ausufernden Kopfsätze - knapp 18 Minuten dauert das einleitende Allegro moderato des 7. Konzerts, das im übrigen tatsächlich mit Pauken und Trompeten aufwartet - bestechen durch eine schier endlose melodische Fülle und einen hochvirtuosen, dabei aber rundum organischen Solopart. Die langsamen Zwischensätze sind stimmungsvoll, hauchzart und so beschaulich wie die Parkszene von Hugo Robert auf dem CD-Cover. Temporeichen Rausschmeißer mit einander jagenden Sechzehnteln oder verschiedenen Rondo-Arten beschließen die Konzerte, die für Zeitgenossen wie Friedrich Rochlitz einst ›von entschiedenem, bleibendem Werth‹ waren.«
»Tatjana Ruhland bläst die drei Konzerte farbreich, intonationsrein und in allen Registern überragend klangschön. Zudem versteht sie es, die Schwerpunkte einer Phrase genau auf den richtigen Punkt zu legen. Ihre außergewöhnliche agogische Flexibilität, die nie aufgesetzt wirkt, ermöglicht es ihr, sensibel auf der Flöte zu singen. Zudem erlaubt ihr ihre artikulatorische Virtuosität, schnelle Doppelzungenpassagen kantabel, voluminös und ohne spitzes Zicken auszuspielen (Track 9!)... Pflichtkauf für alle Flötisten. Für alle anderen ein wundervolles »Osterei«, das Klassik-Liebhaber begeistern dürfte. Definitive Empfehlung!« (klassik-heute.de)

[Mehr Informationen zu August Eberhard Müller]