Katharina Cibbini-Koželuch (1785-1858)

Cibbini-Koželuch, Katharina

Persönliche Daten:

Geburtstag: 20. Februar 1785 (Taufdatum)
in Wien, Österreich
Todestag: 12. August 1858
in Reichstadt, Böhmen
Bemerkung: Katharina Cibbini-Koželuch wurde zunächst von ihrem Vater unterrichtet. Sie wollte Pianistin werden und nahm Unterricht bei Muzio Clementi. Im Jahre 1805 trat sie zum ersten Mal als Pianistin auf. Sie wurde als eine der vorzüglichsten Klavierspielerin Wiens gepriesen und gehörte zum engeren Bekanntenkreis von Ludwig van Beethoven. Ihre Pianisten-Laufbahn musste sie umständehalber aufgeben, ein Frauenschicksal ihrer Zeit. Sie heiratete den Hofgerichtsadvokaten Anton Cibbini und und bekleidete gleichzeitig das Hofamt der ersten Kammerfrau der Kaiserin Karolina Augusta und deren Nachfolgerin. Sie komponierte gefällige Klavierstückchen für die Salons und gab ihnen die Formen von Polonaisen, Walzer, Variationen und Polonaisen - zur heutigen Zeit vereinzelt gern als Zugabe gespielt. Auch Kammermusik in kleiner Besetzung ist in geringer Zahl ist von Katharina Cibbini-Koželuch überliefert.

Werkverzeichnis:

Werke sortiert nach Opuszahl 9 Einträge
Werke sortiert nach Musikgattung 15 Einträge
Werke sortiert nach Entstehungszeit 13 Einträge
Werke sortiert nach Titel 15 Einträge
Letzte Änderung am 24. Dezember 2016

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de