CD-Tipps zu 'Ferdinando Paër (1771-1839)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
La Passione di Gesu Cristo (CPO, DDD, 2011)

ich-habe-gehoert. blogspot. de 05 / 2015: »Paers Musik klingt ein wenig, als hätten Mozart und Beethoven gemeinsam komponiert. Sie ist leidenschaftlich, dabei aber stets auch elegant und von schönen Melodien getragen.«
FonoForum 07 / 2015: »Diese Musik, deren Tonfall ein wenig an den späten Mozart erinnert, hat immer Charakter und Würde, die Melodien sind erlesen, Effekte werden nicht um ihrer selbst willen gesucht. Eine wertvolle CD-Premiere.«
klassik-heute. com 08 / 2015: »Die Musik ist geradezu einlullend schön voller weitschwingender Passagen. Alles klingt schön abgerundet, in Gesangstechnig bestens geschliffen.«
klassik. com 01 / 2017: »Paers Musik ist von großer Schönheit und Eleganz, eine wirkliche Entdeckung.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sofonisba (Ausz.) (Opera Rara, DDD, 2005)

FonoForum 04 / 07: "Die Partien in "Sofonisba" sind hochvirtuos, intelligent instrumentiert und manchmal von zupackender Dramatik wie in "Io saprei con alma forte", hier mit Jennifer Larmore in der Titelpartie. Die Aufnahme selbst hat ein respektables Niveau: Das Philharmonia Orchestra unter Marco Guidarini spielt elegant und bietet den Sängern sichere Leitplanken für ihre Kunststücke. Jennifer Larmore hat die weitaus interessanteste Rolle; ihre Koloratur- Mezzo-Stimme (inklusive dramatischer Qualitäten) kommt hier voll zur Geltung und lässt sogar den frühen Verdi erahnen."

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 15. Oktober 2017