CD-Tipps zu 'Viktor Ullmann (1898-1944)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lieder (Capriccio, DDD, 99)

S. Rütter in FonoForum 2 / 02: "Ihre intensive, nach poetisch-emotionaler Größe strebende Darstellung be- rührt ganz unmittelbar. Zum Ereignis wird hier Elisabeth Verhoevens eindringliche, durch und durch musikalisierte Rezitation, die alle Vorbehalte gegen dieses problema- tische Genre entkräftet."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonien Nr.1 & 2 (Capriccio, DDD, 02)

M. Kube in FonoForum 5 / 03: "Werke, die Ullmann als einen eigenständigen und auf höchstem schöpferischen Niveau agierenden Komponistn ausweisen."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Lieder (Orfeo, DDD, 94/95)

E. Kohlhaas im Musikmarkt 6 / 96: "Die exemplarischen Wiedergaben gipfeln in Christine Schäfers fesselnder Ausdeutung mit lichtem, wandlungsfähigem Sopran. Axel Bauni trifft am Flügel das Wiederspiel von kristalliner Struktur und fast schwelgerischer Farbigkeit."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Klavierkonzert op.25 (Orfeo, DDD/LA, 94/95)

W. Goertz in FonoForum 5 / 96: »Diese auf höchstem Niveau geglückte Orfeo-Aufnahme darf den Rang des Exemplarischen für sich beanspruchen.«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der zerbrochene Krug op.36 (Oper nach Kleist) (Orfeo, DDD, 97)

E. Pluta in FonoForum 10 / 98: "So radikal und selbstbewußt wie Viktor Ullmann hat sich jedoch noch keiner dem Dichter genähert. Gerd Albrecht und das Deutsche Symphonieorcherster Berlin bleiben den Finessen der Partitur nichts schuldig. Hier geht es nicht nur um eine Wiedergutmachung: alle Beteiligten haben einen Spaß an der Sache, der sich auf den Hörer überträgt."

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 15. Oktober 2017