Lera Auerbach (geb. 1973)

Twenty-four Preludes for Piano

(Vierundzwanzig Präludien für Klavier)

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Twenty-four Preludes for Piano
Titel deutsch: Vierundzwanzig Präludien für Klavier
Widmung: Tom and Vivian Waldeck
Entstehungszeit: 1999
Besetzung: Klavier solo
Erstdruck: Hamburg: Sikorski
Opus: op. 41

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Präludien Nr.1-24 op.41 für Klavier (BIS, DDD, 2004)
Lera Auerbach

F. Siebert in FonoForum 11 / 06: "Auerbach eröffnet in diesen zwei Dutzen Miniaturen eine komplexe Tonwelt, die weit über romantische Horizonte hinausgeht. Die expressive Weite ihrer Musik zeigt, wie sehr Lera Auerbach ein Kind ihrer Zeit ist. Dass Lera Auerbach nicht nur mit traumwandlerischer Sicherheit dem Zuhörer unbekannte emotionale Räume aufschließt, sondern dies auch mit einer pianistisch beeindruckenden Souveränität, macht sie zur idealen Interpretin ihrer Musik."

Letzte Änderung am 1. April 2009

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de