CD-Tipps zu 'Messe G-Dur'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messen BWV 233 & 236 (Lutherische Messen) (Alpha, DDD, 2009)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

FonoForum 02/11: »Abgesehen vom Tenor, der nach spanischem Brauch manche Töne arg presst, erfüllen die Vokalsolisten alle Erwartungen.​ Chor und Orchester sind für heutige Verhältnisse recht stark besetzt, verbinden aber dank ihres hörbaren Enthusiasmus Klarheit mit einer beachtlichen Unmittelbarkeit.​«

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messen BWV 233-236 (Lutherische Messen) (harmonia mundi, DDD, 2006)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

»Den homogen klingenden Chorsätzen werden die Arien mit ihren sehr individuell klingenden Solisten geradezu entgegengesetzt.​ Junghänel entwickelt dabei ungewöhnlich viel Temperament und schafft zwingend wirkende Spannungsbögen.​ Dank einer solch einleuchtenden Lesart lässt sich diesen Messen der Ruch der Zweitrangigkeit vollkommen nehmen.​« (FonoForum, Juli 2007)
»Nun gesellt sich Cantus Cölln zur illustren Interpretenschar und darf für sich in Anspruch nehmen, nach seiner Einspielung der h-moll-Messe von 2003 wieder mit einer Referenzaufnahme in Sachen Bach aufwarten zu können … eine vollkommen schlüssige, klanglich beeindruckende Interpretation.​« (Concerto)

Letzte Änderung am 30. Juli 2021