Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Orgelsonate Nr. 6

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Orgelsonate Nr. 6
Tonart: G-Dur
Entstehungszeit: um 1730
Besetzung: Orgel solo
Verlag: Wegscheid: Kammermusikverlag, 2017 (WA3530 - für 2 Violen und Basso Continuo mit ausgesetzter Cembalostimme)
Opus: BWV 530: Sechs Sonaten - Sonate N. 6
BWV2 530: Sechs Sonaten - Sonate N. 6

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Triosonate BWV 530 für Cello, Mandoline & Kontrabass (Warner, DDD, 2016)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

»... erschließen sich die Kompositionen in dieser ungewohnten Besetzung von Cello, Mandoline und Kontrabass völlig neu. Schon die Triosonate Nr. 6 in G-Dur BWV 530, die man als Orgelwerk im Ohr hat, funkelt wie frisch poliert. Das mag zum einen an der Klangfarbe der Mandoline liegen, die leichtfüßig durch das kontrapunktische Geflecht zu tanzen scheint; zum anderen verstehen sich Ma, Thile und Meyer aber auch hervorragend auf eine differenzierte Ausgestaltung ihrer Stimmen und ein überaus transparentes Zusammenspiel.« (crescendo, Mai 2017)

weitere ...
Letzte Änderung am 16. September 2017

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de