Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)

Flötensonate G-Dur

(Flötensonate)

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Flötensonate
Untertitel: Hamburger Sonate
Titel englisch: Flute Sonata
Titel französisch: Sonate pour flûte
Tonart: G-Dur
Entstehungszeit: 1786
Besetzung: Traversflöte und Basso continuo
Spieldauer: ca. 8 Minuten
Opus: Wq 133: Solo a Flauto traverso col Basso
H 564

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Flötensonaten Wq.123-134 (MDG, DDD, 87)
Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)

M. Gillig in HiFi-Vision 4 / 88:"...Der Bach- Sohn schätzte die Flöte vor allem wegen ihres singenden und sprechenden Wohlklangs - und dementsprechend eloquent, elegant und unter- haltsam gestaltete er seine Kompositionen. Konrad Hünteler vesteht es, seiner Traversflöte herrlich geschmeidig die angenehmen Melodien zu entlocken. Und die Krönung liefert der Klang, der selbst die Atemgeräusche der Flö- tisten nicht untergehen läßt."

Sätze:

1. Satz: Allegretto
2. Satz: Rondo presto
Letzte Änderung am 15. Oktober 2011

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de