DVD-Tipps zu 'Symphonie Nr. 9'

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonien Nr.1-9 (Arthaus Musik, 2014/2015)
Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Künstler: Ricarda Merbeth, Daniela Sindram, Robert Dean Smith, Günther Groisböck, Choeurs du Theatre National de l'Opera de Paris, Orchestre du Theatre National de l'Opera de Paris, Philippe Jordan

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonien Nr.1-9 (DGG, 1967-1977)
Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Künstler: Gundula Janowitz, Christa Ludwig, Walter Berry, Jess Thomas, Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonie Nr.9 (PanDream, 2007)
Ludwig van Beethoven (1770-1827)

,,In der imposanten Kulisse der päpstlichen Basilika San Paolo fuori le Mura dirigiert Maazel ein Orchester aus jungen Musikern, die mit großem Engagement dem straffen Dirigat des Maestro folgen. (...) Der Film gibt einen ungemein lebendigen Eindruck von der fesselnden Aufführung und bietet darüber hinaus schöne Bilder von der prächtigen Kirche." (FONO FORUM, September 2012)

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonien Nr.1-9 (RCO, 2013/2014)
Ludwig van Beethoven (1770-1827)

»Fischers Beethoven klingt, als ob die Tinte noch frisch wäre.« (De Volkskrant).

»Die beschwingte Siebte kann mit der legendären Aufführung Carlos Kleibers konkurrieren.« (Het Parool).

»Fischer stellte Beethoven in ein neues Licht.« (NRC).

Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Symphonie Nr.9 (CMajor, 2009)
Ludwig van Beethoven (1770-1827)

»Beethoven entdecken – Sinfonie Nr. 9 d-moll op. 125 ist eine profunde Annäherung an Beethovens musikalisches Denken, an seinen künstlerischen Ethos und seine Ideale …« (3sat)
»... DER Beethoven Zyklus des 21. Jahrhunderts! Jetzt als Gesamtedition in HD-Qualität und 5.0 Surround-Sound in einer Box! Christian Thielemann und die Wiener Philharmoniker haben alle neun Beethoven Sinfonien im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins aufgenommen. Begleitet werden die Sinfonien von neun Stunden Dokumentationen mit Christian Thielemann und Joachim Kaiser in jeweils einer ein-stündigen Dokumentation für jede Sinfonie ...« (Wiener Philharmoniker)
»Ihm (Thielemann) liegt das Live-Publikum im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins bereits nach der ausgezeichneten Interpretation der Ersten Sinfonie besinnungslos zu Füßen.« (Crescendo)
»Man spürt, wie die Musiker, von denen einige diese Symphonien gewiss schon Dutzende von Malen gespielt haben, dieses Musizieren unter Thielemann genießen...« (Das Orchester)
»Ein gewinnbringender Einsatz der Möglichkeiten von Archiv & Technik.« (Fono Forum)

Letzte Änderung am 17. Dezember 2017