Johannes Brahms (1833-1897)

Sulima

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Sulima
Widmung: Julius Stockhausen
Entstehungszeit: 1862
Besetzung: Singstimme und Klavier
Erstdruck: Leipzig und Winterthur: J. Rieter-Biedermann, 1865 und 1869
Bemerkung: aus "Die schöne Magelone"
Opus: op. 33 Nr. 13: Julius Stockhausen gewidmet. Romanzen aus L. Tieck's Magelone für eine Singstimme mit Pianoforte co...
McCorkle Opus 33 Nr. 13: ROMANZEN · Magelone-Lieder für eine Singstimme und Klavier - Nr. 13 Sulima

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Die Schöne Magelone op.33 (Audite, ADD, 1952/54)
Johannes Brahms (1833-1897)

G. Persché in FonoForum 07 / 07: "Dieskau singt mit kernigem, virilem Ton und großer Natürlichkeit, verbindet das Expressiv-Eindringliche mit den zartesten Nuancen."

weitere ...

Text:

Textdichter: Johann Ludwig Tieck (1773-1853)
Sprache: deutsch
Liedtext: Geliebter, wo zaudert
Dein irrender Fuß?
Die Nachtigall plaudert
Von Sehnsucht und Kuss.

Es flüstern die Bäume
Im goldenen Schein,
Es schlüpfen mir Träume
Zum Fenster herein.

Ach! kennst du das Schmachten
Der klopfenden Brust?
Dies Sinnen und Trachten
Voll Qual und voll Lust?

Beflügle die Eile
Und rette mich dir,
Bei nächtlicher Weile
Entfliehn wir von hier.

Die Segel, sie schwellen,
Die Furcht ist nur Tand:
Dort, jenseit der Wellen
Ist väterlich Land.

Die Heimat entfliehet,
So fahre sie hin!
Die Liebe, sie ziehet
Gewaltig den Sinn.

Horch! wollüstig klingen
Die Wellen im Meer,
Sie hüpfen und springen
Mutwillig einher,

Und sollten sie klagen?
Sie rufen nach dir!
Sie wissen, sie tragen
Die Liebe von hier.
Letzte Änderung am 16. April 2009

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de