CD-Tipps zu 'Samuel Coleridge-Taylor (1875-1912)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Violinkonzert g-moll op.80 (Avie, DDD, 2003)

Stereoplay 07 / 04: "Samuel Coleridge-Taylor schuf ein Werk voller herrlich fließender Melodien mit leichten Anklängen an afroamerikanische und indianische Weisen. Der langsame Satz ist ein Juwel. Solist, Dirigent und Amateur(!)-Orchester aus Südafrika ist das Konzert hörbar eine Herzensangelegenheit, engagiert und motiviert kosten die Musiker die Reize aus."

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Othello - Suite op.79 (Marco Polo, DDD, 93)

HiFiVision 12 / 95: "Coleridge-Taylors Vater stammte aus Sierra Leone und als Farbiger war Sohn Samuel natürlich eine einmalig exotische Figur in der Welt der Klassischen Musik. Samuel Coleridge-Taylors große Stärke lag in seiner melodischen Erfindungskraft."

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 10. Dezember 2017