Hans Gál (1890-1987)

Das Lied der Nacht

Allgemeine Angaben zur Oper:

Titel: Das Lied der Nacht
Entstehungszeit: 1924-25
Opus: op. 23

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Das Lied der Nacht (CPO, DDD, 2018)
Hans Gal (1890-1987)

pizzicato. lu 12 / 2018: »Gal lässt im Palermo des 12. Jahrhunderts eine romantische Welt erstehen, in der sich Elemente morgen- und abendländischer Kultur vermischen. Mit guten Sängern, allen voran der exzellenten Lina Liu als Lianora sowie Gritt Gnauck als imposante Äbtissin. Gute Chor- und Orchesterleistungen gibt es unter der feinjustierten Leitung von Andreas Hotz.«

klassik-heute. com 01 / 2019: »Die Aufführung in Osnabrück versteht es, diesen Klangzauber zu lösen, was zuvörderst ein Verdienst des jungen und hochbegabten Dirigenten Andreas Hotz ist, der das Osnabrücker Symphonieorchester zu sensiblem, die Stimmungen fein ausdifferenzierendem Spiel anleitet. Unter den Sängern ragt die chinesische Sopranistin Lina Liu als Lianora hervor, deren ausdrucksstarker Zwischenfachsopran Klangqualität mit prägnanter Textgestaltung verbindet.«

klassik. com 01 / 2019: »Spannende Facette der Musik der 1920er Jahre.«

Letzte Änderung am 12. Mai 2009

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de