Joseph Haydn (1732-1809)

Missa brevis

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Missa brevis
Tonart: F-Dur
Entstehungszeit: 1750 ?
Besetzung: 2 Soprane, 4-stimmiger gemischter Chor, 2 Violinen, Bass und Orgel
Spieldauer: ca. 14 Minuten
Bemerkung: Haydn schrieb diese Messe, als er als Sängerknabe am Wiener Stephansdom war und vom Domkapellmeister Georg Reutter d.J. im Komponieren unterrichtet wurde
Opus: Hob XXII:1: Messe für 2 Soprane, vierstimmigen gemischten Chor, 2 Violinen, Baß und Orgel

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messen Nr.1 & 5 (Hänssler, DDD, 01)
Joseph Haydn (1732-1809)

M. Mezger in stereoplay 11 / 02: "Eine Aufnahme, die im Brevis- wie im Solemnis-Format Haydns gloriosen Reichtum der Mittel zwischen Barock und Klassik fulminant ent- faltet. Burdick und seine Musiker verfügen über ein stil- sicheres Gespür und das richtige Temperament für die jubelnden Klanginszenierungen der Ecclesia triumphans."

Teile:

1. Teil: Kyrie
2. Teil: Gloria
3. Teil: Credo
4. Teil: Sanctus
5. Teil: Benedictus
6. Teil: Agnus Dei

Text:

Sprache: latein
Letzte Änderung am 14. Juli 2006

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de