Joseph Haydn (1732-1809)

Harmoniemesse

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Harmoniemesse
Tonart: B-Dur
Entstehungszeit: 1802
Uraufführung: 8. September 1802 in der Bergkirche zu Eisenstadt
Besetzung: 4 Solostimmen (SATB), 4-stimmiger gemischter Chor, Orchester und Orgel
Spieldauer: ca. 46 Minuten
Bemerkung: Der Name der Messe erklärt sich durch die starke Bläserbesetzung, die erst ab 1800 in diesem Maße zur Verfügung stand.
Opus: Hob XXII:14: „Harmoniemesse”

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messe Nr.14 "Harmoniemesse" (Chandos, DDD, 96)
Joseph Haydn (1732-1809)

A. Beaujean in Scala 2 / 98: "Die Wiedergaben - auch des frühen "Salve Regina" - lassen an Sorgfalt, an zügigem Temperament sowie an Prägnanz des Orchestralen und Vokalen keinen Wunsch offen. Richard Hickox, lange Zeit allenfalls als Spezialist für englische Spätromantik bekannt, bewährt sich wieder einmal als TopDirigent ohne stilistische Grenzen."

weitere ...
DVD: Klassika DVD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Messe Nr.14 "Harmoniemesse" (BRKlassik, 2008)
Joseph Haydn (1732-1809)

Sächsische Zeitung: »Symphonieorchester und Chor des BR gehören zu den Besten der Welt und verkörpern eine Symbiose, die bei bestimmten Werken unausweichlich Gänsehaut beschert.«

Teile:

1. Teil: Kyrie
2. Teil: Gloria
3. Teil: Credo
4. Teil: Sanctus
5. Teil: Benedictus
6. Teil: Agnus Dei

Text:

Sprache: latein
Letzte Änderung am 14. Juli 2006

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de