CD-Tipps zu 'Hans Werner Henze (1926-2012)'

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Nachtstücke und Arien (nach Bachmann-Gedichten) (Wergo, DDD, 99)

R.​A.​ Zondergeld in KLASSIK heute 5/01: "Henze-Kenner Ruzicka spornt das NDR-Sinfonieorchester zu Höchst- leistungen an, Michaela Kaune ist eine Idealbesetzung.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Kammermusik mit Gitarre "Guitar Music" Vol.1 (Naxos, DDD, 2003/2004)

Stereo 07/06: "Kristallklar bis in die hintersten Winkel formt Gitarrist Franz Halasz in 'Royal Winter Music' die Trapezakte halsbrecherischer Grifftechnik.​ 'Drei Tentos' für Gitarre öffnen eine reiche Palette dynamischer Potzenzen, die bis in zarteste Pianissimo-Äußerungen reichen.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Requiem (Cybele, DDD, 2010)

FonoForum 01/11: "Henzes eigenwillige Adaption der Totenmesse deutet Aspekte der liturgischen Vorlage in ein diesseitiges instrumentales Drama um, das von ganz konkreten existentiellen Ereignissen gespeist war, allen voran vom frühen AIDS-Tod seines Freundes Michael Vyner.​ Auch der beginnende Golf-Krieg und Henzes eigene Kriegserlebnisse haben deutliche Spuren hinterlassen und machen "Tuba mirum" und "Dies irae" zum wilden Kriegsgetöse.​ Aber nicht nur reichlich Militär wird aufgefahren, auch impressionistische Naturevokation und verhaltene Adagio-Trauer machen Henzes "Neun geistliche Konzerte" zur existentiellen Bekenntnismusik im Spannungsfeld von brutalem Weltgetriebe und menschlicher Verletzlichkeit.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Appassionatamente plus für großes Orchester (Cybele, DDD, 2009/2010)

FonoForum 10/10: "Die Entdeckung dieser Einspielungen sind die Essener Philharmoniker, ein sehr gutes, in allen Orchestergruppen vorzüglich besetztes, durch und durch artikuliert spielendes Orchester, das sich der hier aufgenommenen hochkomplexen Partituren denkbar engagiert und vor allem gekonnt annimmt.​ Hinzu kommt bei diesen Einspielungen auch noch eine intelligente, sehr anregende Werkwahl.​ Die sehr kompetente Interpretation von Stefan Soltesz kehrt geradezu eine Wahlverwandtschaft zwischen Henze und Berg nach außen.​ Man kann gar nicht dankbar genug sein, dass solche Komponisten wie Henze und Berg gewählt wurden und nicht etwa ein subalterner Interpretenehrgeiz sich mit der 50.​ Einspielung der 1.​ Sinfonie von Mahler oder der 100.​ von Beethovens 3.​ Sinfonie befriedigte.​ Es ist erstaunlich, welche klangvolle Suggestion diese aus Bühnenwerken abgeleitete Musik auch als Konzertmusik entfalten kann - freilich jedoch wohl nur, weil sie, wie auch die höllisch schweren kurzen Sopranpartien bei Berg, derart intensiv dargeboten wird.​"

Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
La Cubana oder Ein Leben für die Kunst (Wergo, AAD, 82)

M.​ Beughold in orpheus 2/90:".​.​.​man kann die Veröffentlichungsinitiative der Wergo kaum genug loben.​"

Weitere CDs finden Sie im Werkverzeichnis und in den Online-Shops der Klassika-Partner.

Letzte Änderung am 3. Dezember 2021