Heinrich von Herzogenberg (1843-1900)

Sonate Nr. 1 für Pianoforte und Violine

(Violinsonate Nr. 1)

Allgemeine Angaben zum Werk:

Titel: Sonate Nr. 1 für Pianoforte und Violine
Titel deutsch: Violinsonate Nr. 1
Titel englisch: Violin Sonata No. 1
Titel französisch: Sonate pour violon N° 1
Widmung: Joseph Joachim
Entstehungszeit: 1881
Besetzung: Violine und Klavier
Erstdruck: Leipzig und Winterthur: Rieter-Biedermann, 1882
Opus: op. 32: Sonate für Pianoforte u[nd] Violine

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Sämtliche Violinsonaten (CPO, DDD, 2008/2009)
Heinrich von Herzogenberg (1843-1900)

klassik-heute.​com 01/12: »Überraschendes findet sich allerorten: der tiefgründige Mittelsatz und das ungarisch gewürzte Finale aus op.​ 32, das köstliche Allegretto und das ausdrucksstarke Adagio aus op.​ 54 oder die feinsinnigen Variationen über ein litauisches Volkslied und die brillante Schluss-Tarantella aus op.​ 78.​ Der kammermusikerfahrene österreichische Geiger Christian Altenburger und der immer wieder vorzügliche Pianist Oliver Triendl spielen Herzogenbergs Musik bestens aufeinander abgestimmt, sorgfältig und einfühlsam.​ Auch die Aufnahmetechnik spielt mit und vermittelt ein wunderbar ausgewogenes Klangbild.​«
klassik.​com 03/12: »Christian Altenburger und Oliver Triendl lassen den Kompositionen intensive und liebevolle Pflege angedeihen.​ Die Aufnahmetechnik ist wie immer nache an der Perfektion und das Booklet tadellos.​«

Sätze:

1. Satz: Allegro moderato
2. Satz: Adagio
3. Satz: Allegro vivace
Letzte Änderung am 25. Oktober 2018

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de