Franz Lehár (1870-1948)

Der Sterngucker

Allgemeine Angaben zur Operette:

Titel: Der Sterngucker
Entstehungszeit: 1915
Uraufführung: 14. Januar 1916 Wien (Theater in der Josefstadt)
Besetzung: Soli, Schauspieler und Orchester
Spieldauer: ca. 80 Minuten

Kaufempfehlung:

CD: Klassika CD-Kaufempfehlung bei jpc
[Details]
Der Sterngucker (Operette in 3 Akten) (CPO, DDD, 2001)
Franz Lehar (1870-1948)

Der Neue Merker 05 / 04: »Ein absolutes Muss für Kulinariker!«
klassik-heute. de 05 / 04: »Die Musik zum ›Sterngucker‹ ist gewissermaßen Feinarbeit, sie strahlt in ihrer Melodik und der subtilen Instrumentation eine Dezenz und Vornehmheit aus, die eines niveauvolleren Librettos würdig gewesen wäre. Aber vielleicht war es gerade das Feine, Intime, das dem Stück die große Wirkung versagte.«
Aargauer Zeitung 05 / 04: »Eine ideale Vorlage für einen musikalischen Erotiker. Nicht zuletzt erweist sich ›Der Sterngucker‹ als veritables Ensemblestück. Es wimmelt von flotten Duetten, Terzetten, Quartetten, und sogar ein Tratsch-Oktett ist eingefügt.«
FonoForum 10 / 04: »Die Partitur steckt voller Erfindungsfrische und ist von aparten Orchesterfarben ummantelt. Manche Melodie könnte man sich als posthumen Ohrwurm denken.«

Zur Operette:

Art: Operette in drei Akten
Libretto: Fritz Löhner-Beda und Alfred Maria Willner
Sprache: deutsch

Personen:

Franz Höfer: Astronom (Tenor)
Kitty Höfer: seine Schwester (Sopran)
Lilly Moos: Pensionatsschülerin (Sopran)
Paul von Rainer: Baron (Tenor)
Nepomuk: Höfers Diener (Bariton)
Mizzi: Frau Popper (Sopran)
Isolde: Frau Rahmberger (Alt)
Weitere: Herr Popper, Herr und Frau Moos, Herr Rahmberger
Letzte Änderung am 11. November 2009

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de