Vincent Lübeck (1654-1740)

Lübeck, Vincent

Persönliche Daten:

Geburtstag: September 1654
in Padingbüttel an der Weser (?), Deutschland
Todestag: 8. Februar 1740
in Hamburg, Deutschland
Bemerkung: Komponist und Organist. Bis 1674 Ausbildung als Organist in Flensburg, ab 1674 in Stade an St. Cosmae et Damiani zu Stade. In Stade lernte er Arp Schnitger kennen, der im Jahr 1679 die Orgel von St. Cosmae et Damiani fertigstellt. Es war der Beginn einer lebenslangen Freundschaft und Zusammenarbeit. 1702 wird er an die Hamburger St. Nicolaikirche berufen. Von seinen Kompositionen ist nur ein sehr geringer Teil überliefert, es handelt sich um Kantaten und Werke für Orgel und Cembalo. Sein Werk ist stilistisch verwandt mit dem Dietrich Buxtehudes. Seine beiden Söhne Peter Paul Lübeck und Vincent Lübeck Junior wurden ebenfalls Komponisten, erreichten aber nie den Ruhm des Vaters.

Werkverzeichnis:

Werke sortiert nach LübWV 8 Einträge
Werke sortiert nach Musikgattung 8 Einträge
Werke sortiert nach Titel 8 Einträge

Kaufempfehlungen:

Noten zu Werken von Vincent Lübeck bei Notenlager
Letzte Änderung am 9. September 2020

Suche bei den Klassika-Partnern:
Benutzerdefinierte Suche
jpc Über 1,5 Mio. Produkte
CDs, DVDs und Bücher.
Go
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de